Seite:Chemische Annalen 1798-1.pdf/91

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Liste.png Lorenz von Crell (Hg.): Chemische Annalen
Ueber ein neues Pyrometer

und chemischen Verhältnisse desselben mit vielem Rechte einen neuen, bis jetzt noch nicht gekannten Metallstoff vermuthen. Mangel an hinlänglichem Vorrathe dieses Erzes nöthigen mich indessen die fernern Untersuchungen vor der Hand einzustellen. Gegenwärtig hat auch Hr. Vauquelin in Paris dieses Erz bearbeitet, und ebenfalls jene Bindheimschen Erfahrungen bestätigt gefunden. Da er sie aber noch weiter fortgesetzt hat, so hat ihm solches um so mehr Gewißheit gewährt, daß dieser Stoff nicht zum Molybdan gehöre, sondern daß er als ein selbstständiges[WS 1] neues Metall angenommen werden müsse. – Nach dem Tellurium wäre dieses also das 21ste Metall. – –



X.
Ueber ein neues Pyrometer.[1]

Statt, daß man bisher die Ausdehnung oder Zusammenziehung einiger Metalle zum Maaßstabe des Feuergrades bey gewissen Schmelzarbeiten etc. annahm: so ist dieses neue Pyrometer von der Schmelzbarkeit derselben hergenommen.

  1. Aus dem Schwedischen Journal (Ny Journal uti Hushallningen Dec. 1796.) vom Hrn. Blumhof geneigtest mitgetheilt. C.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: stelbstständiges
Empfohlene Zitierweise:
Lorenz von Crell (Hg.): Chemische Annalen. C. G. Fleckeisen, Helmstädt 1798, Band 1, Seite 82. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Chemische_Annalen_1798-1.pdf/91&oldid=- (Version vom 26.10.2019)