Seite:Corrodi-Fabeln und Bilder.djvu/41

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Corrodi-Fabeln und Bilder 20.jpg


          20. Die Weinlese.

Schau’t einmal den Rebenhügel
Und die frohe Kinderschaar,
Wie sie süße Trauben schneiden,
Wie sie süße Trauben essen,

5
Und frohlocken immerdar!

Dort zieht eines aus der Kelter
Mit dem Röhrchen süßen Most;
Wein und Brot und Käs verzehren
Diese, das ist Rebmannskost.

10
Es ertönet die Kanone,

Die Pistole, das Gewehr,
Und ein großes Feuer lodert
Von dem Traubenhügel her.
Wenn man sammelt guten Wein,

15
Wer wird da nicht fröhlich sein!
Empfohlene Zitierweise:
Wilhelm August Corrodi: Fünfzig Fabeln und Bilder aus der Jugendwelt. Zürich 1876, Seite 41. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Corrodi-Fabeln_und_Bilder.djvu/41&oldid=- (Version vom 18.8.2016)