Seite:Dämon Chanawutu.pdf/46

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Haut heraus. Es tut mir zum Beispiel schon leid, daß ich Frau Lefeld von meiner Begegnung mit dem sogenannten Geisterradler erzählt habe … Auch in der Stadt belästigt man mich dieserhalb dauernd mit Fragen …“

„So, dann will ich’s auch nicht tun, Herr Reimert, obwohl wir Berliner für so was Pikantes immer zu haben sind ..!“

„Radio ist mir lieber, – und auch einträglicher … Die gnädige Frau aus Sagan wird mir wohl den Fünfröhrenempfänger abkaufen. Morgen soll ich die Antenne anbringen und den Apparat vorführen. Gibt er am Tage Lautsprecherempfang, so ist das Geschäft perfekt. Und – es wird klappen!“

Wir erreichten die Bahnstraße, waren bald daheim. Frau Reimert saß vor der Tür und las Zeitung. Das Ehepaar schien sehr glücklich miteinander zu leben. Die Begrüßung war zärtlich, und ich mußte mir dann noch die beiden Zimmer hinter dem Laden ansehen, mußte auch noch Radiovortrag aus Wien, Langenberg genießen und war erst gegen neun oben bei der Frau Rat.

Erste Frage: „Was Neues?“

„Nichts, Herr Schrimke ..“

Das Abendessen schmeckte vorzüglich. Ich las noch auf dem Balkon Zeitung, und gegen halb elf schlich ich die Hintertreppe hinab. Das Haus hatte einen großen Hofgarten, der bis zu einem Feldweg sich hinzog.

Ich beeilte mich. Kommissar Göbbel wollte mich am Südausgang der Stadt erwarten. Er hatte sich auf einen Chausseestein gesetzt und deutete nach Westen, wo es grell wetterleuchtete. „Es gibt ein Gewitter, Herr Schraut …“

Wir gingen weiter. Er hatte den Tag ordentlich ausgenutzt. Aber all seine Bemühungen, etwas über den Toten zu erfahren, waren umsonst gewesen.

„… Niemand hat hier in der Gegend Fremde beobachtet,

Empfohlene Zitierweise:
Max Schraut: Dämon Chanawutu. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1928, Seite 46. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:D%C3%A4mon_Chanawutu.pdf/46&oldid=3305121 (Version vom 31.7.2018)