Seite:Dämon Rache.pdf/54

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Mein Verstandskasten war noch immer so etwas in Unordnung …

Sandgrube … Tote Liese … Ermordeter Schnack … Gasbombe … Lia Manara …

O – – das war ein Mischmasch, aus dem man sich immer schwerer herausfand. Wo war da Anfang und Ende?!

Alles Stirnreiben half nichts …

Ich beendete meine Toilette … Schade, daß ich hier kein Rasiermesser zur Hand hatte. Mein Stoppelbart störte mich … Ich wollte mich der Prinzessin und der Duchessa doch nicht gern mit diesem Bürstenkinn präsentieren …

Hm – – Rasiermesser …! Das gab’s hier nicht … Aber … da war ja das Bild Lia Manaras … Ob ich’s mir nicht mal näher anschaute? Vielleicht stand eine Widmung auf der Rückseite … Vielleicht fand ich durch diese Widmung eine Erklärung dafür, wie die Photographie der Filmdiva hier nach Nordland in dieses einsame uralte Schloß gelangt war …

Ich zog das Bild aus dem Rahmen …

Ja – es gibt Momente im Leben selbst des blindesten Huhns, die sozusagen Höhepunkte des Daseins vorstellen …

Hier … fand ich ein Korn – kein Körnlein …

Hier las ich auf der Rückseite des Bildes in seltsam energischer Frauenschrift in italienischer Sprache:

Rache – – über das Grab hinaus!!

Wie ein eisiger Odem schien es mir aus diesen Worten entgegenzuwehen …

Ich starrte auf diese Inschrift …

Das war keine Widmung … Niemals! Das war nicht Lia Manaras Schrift! Das konnte nur die Herzogin oder ihre Schwester, die Prinzessin, geschrieben haben …

Rache – – über das Grab hinaus!!

Weshalb – – weshalb Rache?! Was hatte die liebreizende Filmdiva begangen?! Denn – – nur ihr konnte ja diese entsetzliche Drohung gelten! Und – – wie mußte Lia Manara gehaßt werden, daß man sogar ihr Bild hier

Empfohlene Zitierweise:
Max Schraut: Dämon Rache. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1926, Seite 54. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:D%C3%A4mon_Rache.pdf/54&oldid=- (Version vom 31.7.2018)