Seite:Das Bergwerk der Abgeschiedenen.pdf/124

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Ich lasse nun Kosima selbst das weitere mit ihren Worten berichten:

„… Inzwischen waren jedoch, und dies ahnte Onkel Ernest nicht, sowohl Leslie als auch ich erwachsene, reife und sehr mißtrauische Menschen geworden, besonders Leslie hatte sich sehr vorteilhaft verändert, betrieb eifrig Sport und hatte seine Weltfremdheit gänzlich abgestreift. Umso leichter wurde es mir, ihn für mein nie beschwichtigtes Mißtrauen gegen den Oheim zugänglich zu machen, der stets als äußerst geizig, selbstsüchtig und jeglichen Familiengefühls bar uns bekannt gewesen. Dieser letzte Brief Ernests, den ich nicht mehr als Oheim bezeichnen möchte, kam uns so merkwürdig vor, daß wir, noch stutziger gemacht durch eine weitere Geldsendung von 2000 Pfund, den Eindruck gewannen, Ernest wollte uns nur aus Belfast, unserer Heimat, für immer verschwinden lassen.

Zum Glück war Leslie nicht mehr der Träumer von einst. Er war es, der an Ernest in Merida zurückschrieb (das Konsulat war diesem längst entzogen worden), wir würden seine Anregungen sofort befolgen. Wir lösten auch unseren Haushalt auf, reisten jedoch nicht nach Italien, sondern nach Mexiko-City und von da unter dem Namen eines Ehepaares Wodston nach der Hafenstadt Progreso. Leslie kaufte eine Jacht, wir unternahmen mehrfach Kreuzfahrten nach den Riffeldern, bis ich eines Tages an Malaria leicht erkrankte, in Progreso blieb und Leslie allein wiederum feststellen wollte, ob die Kolonie der Inder noch vorhanden sei.

Er kehrte nicht zurück.

Was ich Ihnen, Olaf und Pi, über meine Bemühungen, Leslie zu finden, auf der Robinsonklippe

Empfohlene Zitierweise:
Max Schraut: Das Bergwerk der Abgeschiedenen. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1931, Seite 124. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_Bergwerk_der_Abgeschiedenen.pdf/124&oldid=3176199 (Version vom 30.6.2018)