Seite:Das Bergwerk der Abgeschiedenen.pdf/60

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

gen Süden, und die Finsternis, der Donner und das Prasseln der Regenschnüre gönnten uns eilige Flucht.

Unser Motor sang sein hastiges Lied, unser Boot verlor sich in die Unendlichkeit des Golfes, und als nach zwei Stunden der nächtliche Himmel sich klärte, waren wir mit nordöstlichem Kurs außer aller Gefahr …

– Die anderen drei schlafen …

Ich schreibe bei halb verhüllter Laterne, und unser „Mac Intock“ fegt ruhig durch die Flut, und meine Aufzeichnungen sind vorläufig hiermit beendet.


7. Kapitel.
Am Rande der Zivilisation.

Eine Woche, sieben Tage, sieben Nächte, – eine Woche, für den Menschen auf dem breiten Saumpfade des Lebens nur ein geringer Zeitabschnitt, oft ein Nichts, zumeist nur dieselbe eintönige Alltagsarbeit, Alltagseinteilung, zerlegt in sechs Frontage mit der Hoffnung auf den freien Sonntag …

Eine Woche, sieben Tage, sieben Nächte, – für uns drei im „Mac Intock“ (Mr. Black mitgezählt) wie sieben Monate, sieben Monate Erlebens, Suchens, Nicht-Findens, und schließlich als Ende eine geringe Hoffnung, ein behutsames Schleichen über den Golf, ein Versteckspiel – – bis hierher, bis zu diesem kubanischen Hafennest, von dem die große Welt nichts weiß und wir nichts wußten …: Buena Vista!

Empfohlene Zitierweise:
Max Schraut: Das Bergwerk der Abgeschiedenen. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1931, Seite 60. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_Bergwerk_der_Abgeschiedenen.pdf/60&oldid=3176304 (Version vom 30.6.2018)