Seite:Das Eiland der Toten.pdf/60

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

um eine Schildkröte drängen, deren Fleisch ihren bestialischen Hunger stillen soll …

Wirklich wie Bestien, diese zwölf …

Schreien, schnattern, brüllen durcheinander … Kümmern sich nicht um die drei Gefährten, die sich nicht mehr vollends bis zur Stätte der eklen Mahlzeit haben schleppen können, die da im Sande liegen, die entfleischten Arme, dürr wie Knüttel, flehend hochrecken und – doch nicht beachtet werden …

In all diesen Augen der kittgrauen Gesichter flackert der Wahnsinn … In jedem Ton, den diese brüchigen, hungrigen, dürstenden Lippen ausstoßen, verrät sich eine traurige, unheilbare geistige Zerrüttung …

Eine Horde von Halbtieren feiert dort bei den Palmen ein halb kannibalisches Fest …

Felsstücke schmettern einzelne auf den dünneren Bauchpanzer der Schildkröte … Wühlen in Blut und Eingeweiden … –

Grauen, Ekel, Mitleid, streiten in meiner Brust …

Selbst Harald bleibt stumm …

So vergehen Minuten …

Und ich denke mit Schaudern daran, was geschehen wäre, wenn diese Unglücklichen nachts an Bord der Jacht gelangt wären … Was sie wohl mit uns beiden angestellt hätten – welch ein aussichtsloser Kampf unserem unausbleiblichen Ende vorangegangen wäre …

Und dann … – die zwölf schnellen hoch … Stieren hinaus auf den See … Schweigen …

Haben doch noch genug klaren Verstand sich bewahrt, um den Segler zu erkennen, den auch wir jetzt erst bemerken …

Jetzt erst …

Noch nicht zu spät, um den Sperber rasch wieder hinter dem Wrack verschwinden zu lassen …

Und um ebenso rasch das Deck des gescheiterten Zweimasters zu erklimmen, von wo aus wir hinter der Reling

Empfohlene Zitierweise:
Max Schraut: Das Eiland der Toten. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1925, Seite 59. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_Eiland_der_Toten.pdf/60&oldid=- (Version vom 30.6.2018)