Seite:Das Geheimnis des Meeres.pdf/190

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

der Anden winken … Meine Dichterlaube duftet, und Coys Rangen stinken immer nach irgend etwas.

Das Leben ist schön, wenn man keinen Smoking zu tragen braucht …

Also – nachmittags Pumajagd …




Empfohlene Zitierweise:
Max Schraut: Das Geheimnis des Meeres. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1930, Seite 190. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_Geheimnis_des_Meeres.pdf/190&oldid=- (Version vom 31.7.2018)