Seite:Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük.djvu/77

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

v. J. wurde in Stuttgart ein Weltsprachebureau eröffnet. Dieser erfreuliche Umschwung datiert vom vorigen Jahre, wo der Verein neu organisiert worden.

Am 12. Mai d. J. wird der württemb. Landesverein die Feier des zehnjährigen Bestehens von Volapük festlich begehen, unter Anwesenheit des Erfinders, welcher von Anfang an seine besondere Theilnahme diesem Vereine erwiesen, und welchem der Verein damit einen neuen Beweis seiner Verehrung und Liebe geben, aber damit auch seiner Freude über die seit 10 Jahren errungenen herrlichen Erfolge der Weltsprache Ausdruck geben will. Möge dieser Tag ein neuer Sporn für die bisherigen Freunde sein, mutig fortzufahren in ihrer bisher so glänzend erprobten Thätigkeit, um immer größere Erfolge zu erringen, und ein Anlaß werden für die bis jetzt noch fern gebliebenen Kreise, ebenfalls einzutreten und mitzukämpfen in einem der edelsten Kämpfe auf dem Gebiete der kosmopolitischen Humanität und der civilisatorischen Kultur.

Weltsprachevereine in Württemberg.
Württembergischer Landesverband für Volapük, Länafetanog Vürtän, gegründet: 1888, April 31. Cifef. Erster Vorstand, cifel: R. Kniele, Allmendingen. Zweiter Vorstand: E. Heintzeler, Oberpräzeptor in Stuttgart, Stitzenburgstr. 9, II. Kassier: J. Arnold, Schullehrer in Hohenstadt, O.-A. Geislingen. Ausschußmitglieder: Dr. H. Müller, Rektor a. D. in Calw, J. Stettner, Postinspektor a. D. in Cannstatt, K. Fr. Müller, Wund- und Geburtsarzt in Dächingen bei Ehingen, Baron M. v. Welden in Hürbel, Post Ochsenhausen, J. Probst, Schullehrer in Weissenau bei Ravensburg, J. Ils, Ackerbaulehrer in Ochsenhausen.
Dieser Landesverband umfaßt volgende Einzelvereine:
1. Böblingen-Sindelfingen, gegr. 1883, Aug. 25. Vorstand: Oberpräzeptor Heintzeler in Stuttgart. Kassier: F. Hayer, Präzeptor in Sindelfingen. Zahl der Mitglieder: 31.
2. Calw, gegr. 1885, Dezember 18. Vorstand: Dr. H. Müller,