Seite:Der Ackermann aus Böhmen.pdf/54

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Sifrid haben wir nicht also vil müwe gehabt Aristolem vnd auicennam clagen noch hütte vil lütte dannocht sint wir vngemüt davit der gedultig vnd salamon der weishaitt schrine sturben Da wart vns me gedanck dan geflucht Die da vor waren die sind al da hin du vnd alle die noch sind oder noch werden müssen allehin nach Dannoch blip wir tod hie herre Vntz vß gang der welt

Ackermann icon 27v.JPG

[E]Igen rede verurttailt dick ainen man vnd sunderlich ainen der iezunt ains vnd darnach ain anders redt Ir Habt vor gesprochen ir sit etwas vnd doch nit ain gaisst / vnd sit des lebens ende / vnd vch sint alle irdische lütt enpfolchen So sprechn ir nun wir müssen all da hin Vnd ir herre tot belibtt Hie Herre Zwo widerwertige rede / mügen mit

Empfohlene Zitierweise:
Johannes von Tepl: Der Ackermann aus Böhmen (Cod. Pal. germ. 76). Werkstatt Ludwig Henfflin, Stuttgart um 1470, Seite XXVIIv. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Der_Ackermann_aus_B%C3%B6hmen.pdf/54&oldid=- (Version vom 31.7.2018)