Seite:Der Kampf in Dresden im Mai 1849.pdf/180

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Auf dem linken Flügel ward zunächst von dem am vergangenen Tage in den Besitz der Truppen gekommenen Neumarkt nach allen Seiten weiter vorgedrungen. Dies Vordringen bietet, nahmentlich für die Preußischen Truppen, mehrere, wenn auch theilweise von bedauerlichen Verlusten begleitete, jedenfalls aber militairisch interessante Episoden dar, welche hier einzeln zu erwähnen sind.

Der 1ste Zug der 9ten Kompagnie des Kaiser Alexander Grenadier-Regiments, unter dem Lieutenant v. Liebeherr II., war am vergangenen Tage, getrennt von der übrigen auf dem rechten Flügel fechtenden Kompagnie, im und am Schlosse beschäftigt gewesen. Am 7ten Morgens 4 Uhr ward er durch die Augustus-Straße nach dem Neumarkt geschickt, um hier rechts von demselben, in der Richtung nach der Schloßgasse zu, in das Gefecht einzugreifen. Wenngleich der ganze Neumarkt und alle an denselben unmittelbar anstoßenden Häuser, bereits seit dem vorigen Tage in dem Besitz der Truppen waren, so wurde von der rechten Seite her der Platz doch noch in der Verlängerung der Sporer-Gasse und der Mittleren Frauen-Gasse durch das Feuer der Insurgenten bestrichen. Der Zug passirte die erstgenannte Schußlinie und gelangte an die Ecke des Neumarkts mit der Mittleren Frauen-Gasse, wo eine Sächsische Infanterie-Abtheilung von der hier befindlichen, am vergangenen Tage genommenen, Barrikade aus, gegen eine von den Insurgenten noch besetzte Barrikade an der Ecke der Schösser- und Rosmarien-Gasse[1] feuerte, ein Feuer, welches weder große Wirkungen hervorzubringen, oder das feindliche Feuer zum Schweigen zu bringen,


  1. Wie der Plan von Dresden nachweist, bildet die Rosmarien-Gasse die in etwas stumpfem Winkel abgehende Verlängerung der Mittleren Frauen-Gasse.
Empfohlene Zitierweise:
Friedrich von Waldersee: Der Kampf in Dresden im Mai 1849. E. S. Mittler und Sohn, Berlin 1849, Seite 167. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Der_Kampf_in_Dresden_im_Mai_1849.pdf/180&oldid=- (Version vom 31.7.2018)