Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/254

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.


b. Königlich Allerhöchstes Entlassungs-Patent de eodem data zur Vollziehung des mit dem Großherzogthum Würzburg abgeschlossenen Gränz-Vertrages.

(Mit vorstehendem Besitzergreifungs-Patent wörtlich gleichlautend bis zum

Schlußsatze, welcher lautet:)

Da nun dieser Vertrag zum Vollzuge gekommen, und die Extradition der durch diese Linie von Uns cedirten Gebietstheile durch Unsern bevollmächtigten Kommissär zu Frankfurt geschehen ist, so entlassen Wir alle Unsere bisherigen auf diese Weise von Unserem Königreiche getrennten Unterthanen ihrer Uns geleisteten Pflicht, und weisen sie an, ihrem neuen Souverän dieselbe Pflicht zu leisten, getreu und unterthänig zu sein.

Gegeben in Unserer Haupt- und Residenzstadt München den 11. September im Eintausend achthundert und zehnten, Unseres Reiches im fünften Jahre.

Max Joseph.
Graf von Montgelas. 
Reg.-Bl. f. d. Königr. Bayern f. d. J. 1810. Nr. 50. S. 863.




18. Rieder-Vertrag vom 8. October 1813.


Maximilian Joseph,

von Gottes Gnaden König von Bayern etc. etc.,

urkunden und fügen hiermit zu wissen:

Nachdem den 8. d. M. zwischen Uns und Seiner Majestät dem Kaiser von Oesterreich, König von Ungarn und Böhmen eine Präliminar-Convention folgenden Inhalts abgeschlossen worden ist:

Im Namen der heiligen und untheilbaren Dreifaltigkeit.

Da Seine Majestät der König von Bayern und Seine Majestät der Kaiser von Oesterreich, König von Ungarn und Böhmen, gleich beseelt von dem Wunsche zur Wiederherstellung der Verhältnisse, welche durch unglückliche Ereignisse waren unterbrochen worden, die Ueberzeugung hegen, daß die engste Verbindung unter Ihnen das Wohl ihrer Staaten wesentlich


Savoir faisons à qu’il appartiendra: qu’ayant été conclu le 8. de ce mois entre Nous et Sa Majesté l’Empereur d’Autriche, Roi de Hongrie et de Bohème une convention préliminaire, dont le teneur suit:

Au nom de la très sainte et indivisible Trinité.

Sa Majesté le Roi de Bavière et Sa Majesté l’Empereur d’Autriche, Roi de Hongrie et de Bohème animés d’un égal désir de rétablir des rapports que des circonstances malheureuses avoient rompus, et assurés

que Leur union la plus intime devra éssentielement contribuer au bienêtre

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 6. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/254&oldid=- (Version vom 30.9.2018)