Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/382

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


384

II.

Die Abtheiluug der Laudes-Aetiveu uud passioeu betr.

^. 13. Jn Hinsicht der vermöge der Traetate am 3. Jnni 1814 uud 14. April 1816 nngetheilt abgetretenen Länder hat es bei der bereits von der ueueu Regierung gescheheneu Uebernahme der Landes^Schulden uud Aetiveu seiu Bewenden. Die nnter der Kgl. Bayer. Regiernng kapi- talisirteu Zinsen von den Schnlden der an Oesterreich abgetretenen Länder, werden von der K. K. Oesterreichischen Regiernng als Landesschuldeu anerkannt. Sie überuimmt daher dieselben iu deu uugetheilt erworbeueu Läuderu ganz, nnd wird die Zinsen dävon, so weit sie rückständig find, nnd künstig versallen, berichtigen.

1^. 14. Ueber das Schnldenwesen des Großherzogthums Franksnrt uud des Departements Fulda ist uuter deu Bevollmächtigte der hiebei betheiligteu Höse eiue abgesouderte Uebereiukuust geschlossen wordeu.

1^. 15. Die Voralbergischeu Landesschuldeu, uud die Schulden der ausgehobenen Stister Mehreran nnd St. Johann, nebst den nnter diesen verschiedenen Schnldgattuugeu begriffeueu kapitalisirteu Ziuseu, werdeu von Oesterreich überuommeu, mit eiuziger Ausuahme eiues zwar als erloscheu betrachtete Kapitals, wovou jedoch Bayeru vermöge eiuer besou^ deru Uebereiukuust, die Vertretuug eiuer Ouote sür de Fall übernomme hat, daß hierwege eiue Reelamatiou erhoben werden sollte. Die Jnteressen von den besagten ans Oesterreich überwieseueu Passiv - Kapitalieu werdeu ebeusalls uicht uur so weit sie am 1. Juli 1814 rückstäudig wareu, son- deru auch vom 1. Juli 1814 bis zum 1. Jauuar 1830 uud für die Zukuuft vou der K. K. Oesterreichischeu Regieruug iusoseru sie noch nicht bezahlt sind, berichtiget werden.

1^. 16. Von den Salzburgischeu Schulde übernimmt Bayern:

1) die in der Beilage A verzeichueteu, zusammeu 150,000 fl. ausmache- de Kapitalien nebst der mit dem 1. Januar 1830 aufaugeudeu Verziusuug derselbe^

2) eiue Betrag vou 300 ff. au Kapital, welcher iu der, au Martin Kölleuberger für eiue Berchtesgadeusche Obligatiou pr. 1200 fl^ uud eiue Salzburgische Obligatiou pr. 300 fl. am 10. Februar 1816 ausgestellte ueueu Obligatiou über 1500 fl. begriffe ist, uebst deu vou besagteu 300 st. am 1. Mai 1816 rückstäudig geweseueu uud vou diesem Tage au .veiter laufeudeu Ziuseu, so weit sie uoch uicht berichtiget siud,^

3) die durch eiue besoudere Uebereiukuust bestimmte Ouote au Kapital uud Ziuseu vou eiuigeu dem Auscheiue uach erloscheueu Obligatioueu sür de Fall, daß iu Ausehuug derselbe eiue Reelamauou gelteud

gemacht werde könnte.

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 134. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/382&oldid=- (Version vom 31.7.2018)