Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/797

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


777 ^

Nro. 15. Gelbwurzel (Euremna),

" 16. ^Gemüse (dürre) oder Hülsenfrüchte aller Art,

" 17. Getreide aller Art. einschließlich der grünen Körner (Suppen-

körner), auch Mais (Welschkoru, türkischer Weizen), " 18. Grätze und Asche von edlen und nnedlen Metallen, " 19. Hornstücke (mit Ansnahme der Hornspitzen), Hornschnhee Horn-

schlänche (der hohle nutere Theil der Hörner), ^ " 20. Hans und Flachs (ungehechelt und verpackt), " 21. Kastanien und Nüße außer den grünen Schaaken, " 22. Kienrnß, Eisenschwärze, " 23. Knochen (ganze) und Knochenstücke zum ^Verarbeiten, " 24. Kreide, gemahlen und ungemahlene " 25. Kohlen, pnlverisirt, ^ " 26. Krippen, Muscheln und Schaaken von Sandsteinen, ingkeichen

nnpokirte und nnverpackte Marmor-Arbeiten, " 27. Lange (eoneentrirte), Seffensieder- oder alkalische Lauge, " 28.^ Lumpeu, " 29. Malz,

" 30. Marienglas (anch unter der Benennung Franeneis, Fra1teuglas),

^ 31. Mehl, Gries und Grütze aus Getreide aller Arte ^. 32. Meerschaume rohere

33. Oelkuchen und Mehl darause " 34. Pech aller Artene ohne Unterscheide zwischen Schiffs-.

schwarzem oder Schnsterpech einerseitse und zwischeu gelbem und weißem andererseits, desgleichen Harz aller Art, Minerauute " 35. Rothstein oder Röthel, auch Blutstein,

.. 36. Sämereien, nämlich Garten- und Feldsämereieu und Samen- körner aller Art, einschließlich des Sens-, Flöh- und Esparsett- Samens, jedoch mit Ansnahme der Körner zum Material-e Medizinal- und Fabrikgebrauch, alsAuis-e Fenchel-, Koriander-, Kümmel-, Wurmsamen, Nro. 37. Sakzpotasche,

" 38. Salze nämlich Koch-, Stein- und Viehsalz,

" 39. Schmirgel, Amarilsieinee-

" 40. Theer und Mineral-Theere

" 41. Wau und Waide ^

" 42. Wismuthe ^

" 43. Zunder (Feuerschwamm).

Bon der vorstehenden Regel bleiben vorerst abgenommen: a)^in Hanan: Getreide und Hülsensrüchtee nämlich:

Weizene Roggen. Spelz, Gerste. Haser. Bohnen^ Lb1se^ 1^

sene Hirse. Welschkorn, Buchweizen und Wickeu.

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 353. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/797&oldid=- (Version vom 31.7.2018)