Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/815

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


785

3. Donan-Schifffahrts-Akte. .

Nachdem der Pariser Traktat vom 30. März 1856 bestimmt hat, daß die durch die Wiener Eongreß -Acte in Betreff der Schiffsahrt aus den Strömen sestgestellten Grnndsätze gleichermaßen auf die Donan An^ wendung sinden sollen, und daß eine Eommission, bestehend aus Abgeord^ neteu der Userstaaten : Oesterreich, Bayern, Türkei und Württemberg, mit welchen sich Eommissäre der drei Donansürstenthümer nach vorgangiger Bestäugung ihrer Ernennung durch die Hohe Psorte zu vereiuigen haben, eingesetzt werden.soll, um die Schiffsahrt des geuaunten Stromes dem- gemäß zu regeln,

so haben zu diesem Behuse zu ihren Abgeordneten, und zwar:

Seine Majestät der Köuig von Bayeru:

Allerhöchst Jhreu Ministerialrath im Staatsministerinm des königlichen Hanses und des Aenßern, Dr. Franz Sebastian von Darenberger, Ritter des königlich Bayerischen Verdienst- Ordens der Krone und vom heiligen Michael, Eomthnr des kaiserlich österreichischen Franz Joseph-Ordens ..e.n

Seine Majestät der Kaiser von Oesterreich:

Allerhöchst Jhren Ministerialrath im Ministerinm für Handel, Gewerbe und öffentliche Banten, Franz Serasin Edler von Blnm- ^ seld, Eomthnr des köuiglich niederländischen Ordens der Eichen- - krone mit dem Sterne, Riuer des kaiserlich rnssischen Wladimir- Ordens vierter Elaste n

Seine Majestät der Kaiser der Ottomanen:

Allerhöchst Jhren Generaleonsnl Garabed Artin Davond-Oghlon, Jnhaber des Medjidie-Ordens vierter Elasse, Ritter .e.n

Seine Majestät der König von Württemberg:^

Allerhöchst Jhren Regierungsrath im Ministerinm des Jnnern, Adels Müller, Eomthnr des kais. öster. Franz Joseph-Ordens ^e.n Seine Ereellenz Fürst Nieolans Konaky-Vogorides, Kaimakam der Moldan:

den Postelnik Dre Lndw.g Steege, Riuer des kaiserl. rnffischen St. Annen -Ordens dritter Elasse, Seine Dnrchlancht der Fürst Alexander Karageorgievitch, Fürst von Serbien:

Seinen Senator Philipp Ehristitch, Doktor der Rechten

Seine Durchlaucht der Fürst Alexauder D- Ghika, Kaimakam der

Wallachet: den Graseu Nikol. Roffetti

ernannt.

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 371. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/815&oldid=- (Version vom 31.7.2018)