Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/829

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


888

3. Die Waareu sind nach der beim Handelsstande gebräuchlichen Beuenuung vorzntrngen und etwaige Erlänterungen in den Bemerkungen beiznfügen.

4. Bei Waaren, welche nach dem Handelsgebranche nicht uach Ge- wicht bezeichnet zu werden psiegen, ist wo möglich ein anderweitiger Maaßstab der Menge anzngeben. Jn der Rnbrik der Menge oder nöthi- gen Falls in den Bemerkungen ist wo möglich anzngeben, welches Landes- gewicht oder Maaß, ob brutto oder uetto daruuter verstanden ist.

5. Besteht das Manisest aus mehr als einem Bogen, so muß es ^ pagintrt und gehestet werden.

6. Für geringsügige Transporte aus knrzen Strecken sowie für die aus Flößen transportirten Waaren, genügt statt des sörmlichen Manisestes

ein einfacher Ladungs-Nachweis.

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 385. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/829&oldid=- (Version vom 31.7.2018)