Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/850

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


838

^. Bekanntmachung der KönigL Regierung von Niederbayern vom 15. Novbr. 1858, Vollzug der Douauschisffahrtsaete betreffend.

Jm Namen Seiner Majestät des Königs.

Jm Vollzuge des Artikel XXI11 der Donauschifffahrts-Akte vom 7. November 1857 (Reggsbl. 1858 S. 105) und des ^. 6 der höchsten ^Bekanntmachung vom 31. März d. Js. "Vorschristeu über den Vollzug derselben betr." (Reggsbl. 1858 S. 425) werden als allgemeine Häfen und Laudungsplätze für den Handelsverkehr innerhalb des Regierungs- bezirkes von Niederbahern jene zu

1. Kecheim, 2. Stranbing, 3. Deggendorf, 4. Vilshofen, 5. Paffan.

6. Obernzell

nnter dem Vorbehalte einer weiteren Beftimmung von Landungsplätzen für den Fall des Bedürfnisses mit dem Anhange bestimmt, daß es keinem Führer eines Fahrzenges gestaue. sei, ohne vorgängige speeielle, distrikts- polizeiliche Bewilligung an andern als den in gegenwärtiger Bekannt- machung benannten Landungsplätzen - die im Art. XX^V der Donan- schifffahrts-Akte vorgesehenen Fälle ausgenommen - auzulegen oder eiu- und auszuladen. Hinsichtlich der Benützung der beiden letzten für den Handelsverkehr besummten Landungs-Plätze Passau und Oberuzell wird überdieß auf die besoudereu Zollvorschristeu hingewiesen

Gleichzeitig wird hiemit zur allgemeinen Kenntniß gebracht, daß znsolge Mittheilung der k. Regierung der Oberpsalz und von Regensbnrg unter denselben Modalitäten als allgemeiner Landungsplatz an der Donau und innerhalb des Regierungsbezirkes von Regeusbnrg und Oberpsalz, nur jener zu Regeusbnrg

und zusolge Bekanntmachung der k. k. Stauhauerei im Erzherzogthum Oesterreich ob der Euus vom 30 Juli ds. Js. im dortigen Bezirke als Laudungsplatze an der Donau

1. Engelhartszell, 2. Niederanna, 3. Wesenufer, 4. Marsbachzell, 5. Juuzell, 6. Obermühl, 7. Uutermühl, 8. Aschach und Laudshag^ 9. Brandstau, 10. Ottensheim, 11. Linz und Ursahr, 12. Zizelau, 13. Mauthanseu, 14. Enghagen, 15. Markt Au, 16. Grein, 17. St. Nikola, 18. Sauningstein bestimmt wurden

Landshnt den 15. November 18^8. Königliche Regierung von Niederbayern, Kammer des Juueru. Nr. 247o. v. Schilcher, Regierungspräsideut.

Kreinanund.an ddn Niederdayern für dan Jahr 1858. Nr. .^4. S. 1373.

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 406. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/850&oldid=- (Version vom 31.7.2018)