Seite:Die araner mundart.djvu/264

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
– 22 –
3. mə æhŕəxə „meine vorfahren“, nə h-æhŕəxə n̄ȳfe[A 1] „die kirchenväter, patriarchen“.
Vgl. šȧn-æhŕ̥, šȧn-šȧn-æhŕ̥, æhŕ̥-éləvnə.

æhŕ̥-éləvnə, m., „pflegevater“, athair oileamhna. Vgl. æhŕ̥ und eləvnə.

æhŕəxə, s. æhŕ̥.

ækəš, m., „fluch, mürrisches wesen“, accais; St.-B. 10.

ækəš: rūn ȷīvāləx, n̄ax fēȷŕ̥ ə xor ə bøn.ækəš ist die absicht zu schaden, die man nicht ausführen kann.“ – tā ækəš əŕ. „Er ist von mürrischem wesen.“
Vgl. ækəšəx.

ækəšəx, „mürrisch“, accaiseach, Keat., zu ækəš.

tā šē xō ækəšəx leš n̥ ȧsōg. „Er ist mürrisch wie ein wiesel.“

ȧx, m., „pferd“, each aus ech; St.-B. 26, Z.-E. 66, 77, W. 516, Atk. 68, Atk. 676; nur im nom. propr. trā ń-ȧx „pferdestrand“ [J.M.] und in ȧxmŕ̥c „pferd“, sonst kapl̥̄.

ȧxmŕ̥c, „rossigkeit“, eachmairt, O’Don. S.

tā ȧxmŕ̥c əŕ ə l̄āŕ. tā n l̄āŕ fȳ ȧxmŕ̥c. „Die stute ist rossig.“
Vgl. aiəl̄, dāŕ, katəxəs, ḱlī, rēhəxt.

ȧl̄əx, m., „vieh“, eallach aus ellach „vereinigung“, also eigentlich „herde“; Z.-E. 810, YV. 521, A. 57.

ḱērd ə ńīs nə strænšəŕī šin ən̄šó? ȷīln̥̄ šēd ȧl̄əx. „Was machen jene fremden hier? Sie verkaufen vieh.“

æĺə, s. æl.

ȧlə, m., „schwan“, eala aus ela; St.-B. 42, A. 55, W. 521.

xøn̄ik[A 2] mē ȧlə eŕ ə l̄ox. „Ich habe einen schwan auf dem see gesehn.“ – əs mō šḱihān ən ȧlə n̄ā šḱihān ǵē. „Der flügel des schwans ist grösser als der der gans.“ – xuə šȧxt n-ȧlə harm̥ sn̥ ēr əńú. „Sieben schwäne flogen heute über mich hinweg.“

æl, āl̄, gen. æĺə, pl. al̄trəxə, altrəxə, „fels, stein, klippe“; ail, f., St.-B. 20, A. 20, Z.-E. 260, W. 351 „fels, stein“; áll, m.,

Empfohlene Zitierweise:

Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 22. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/264&oldid=2746547 (Version vom 6.5.2016)