Seite:Die araner mundart.djvu/291

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
49

brat, m., „tuch, decke“, brat, aus bratt; St.-B. 182, Z.-E. 653, W. 401, Atk. 564.

kiŕ n̥ brat šə eŕ də ʒuəlī. „Bedecke deine schultern mit diesem shawl!“ – ə giŕə mē n brat šə hart? tā šē harəš. „Soll ich dieses tuch darüber legen? Es ist schon geschehen.“ brat āšə; brat cebī. „Totentuch.“ – Vgl. bratəx.

bratəx,[A 1] m., „flagge“, bratach, von brat, W. 401.

tā n bratəx ənúəs [oder h-uəs]. „Die flagge ist hoch.“

brādān, „feines regnen“.

tā šē brādān. „Es ist ein staubregen.“

brāhŕ̥, m., „klosterbruder“, bráthair, aus bráthir „bruder“; St.-B. 182, Z.-E. 262, W. 402, Atk. 563. – pl. brāŕə.

vī mē eǵ cȧx nə mrāŕə. „Ich war bei den brüdern [im kloster].“ – Vgl. ȷŕāhŕ̥.

brāī, ein um den hals getragenes amulett, bestehend aus einem stück schiefer mit der aufschrift J. H. S., das in St. Coemhan’s kirche [J. S.] für einige nächte niedergelegt worden ist.

brāx, brax, m., „der jüngste tag, das jüngste gericht“, bráth; St.-B. 169, Z.-E. 238, W. 402, Atk. 563; nur in der verbindung gə brāx „überhaupt“. Vgl. bi.

ńīl dinə gə brāx gon sl̄aidān i n-ə ĺēdə, šə d æmšŕ̥ „Niemand ist ohne erkältung in einem derartigen wetter.“ – ńī çŕīxnīn̄ šē gə brāx, ə høsīš šē. „Er vollendet nie, was er beginnt.“ – s fǡr gə ȷeŕńəx n̄ā gə brāx. „Besser spät als nie“.

brān,[A 2] m., „nadel“, brán.

ńī fĭū brān ē. „Das ist nicht der rede wert“ [„that is not worth a pin“].

brāŕə, s. brāhŕ̥.

brȧ, f., „malz“, braich; St.-B. 220, W. 697.

hug[A 3] mē māl̄ə brȧ ō n mŭiĺn̥̄ əńú. „Ich habe heute einen sack malz von der mühle geholt.“

brȧ, „augenblick“ = brafad „blinzeln“, W. 401, oder bra „augenbraue“. W. 401?[A 4]

tā n trēn ə brȧ əŕ iməxt. „Der zug wird im augenblick abfahren.“
Empfohlene Zitierweise:
Franz Nikolaus Finck: Die araner mundart. N. G. Elwert’sche Verlagsbuchhandlung, Marburg 1899, Seite 49. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_araner_mundart.djvu/291&oldid=- (Version vom 31.7.2018)