Seite:Durch Indien ins verschlossene Land Nepal.pdf/319

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kurt boeck indien nepal 255A.jpg

Palast eines nepalischen Großen; rechts davon „Bhim Sens Narrheit“.[WS 1] Hinter der links stehenden Palme der Gosainthan-Himalaja.[WS 2]

Zwanzigstes Kapitel.
Die Audienz bei Deb Schumscher Dschung.

Der Wächter des Rasthauses in Katmandu hatte nicht erwartet, daß ich in so gewaltigen Tagemärschen dorthin kommen würde, und stand nun, aus dem Schlafe emporgeschreckt, bei meinem Eintreffen ganz verlegen mit seiner Laterne zwischen verschiedenen Farbentöpfen, die er zum Tünchen des noch recht unwohnlich aussehenden Bungalos gebraucht hatte. Zufällig bemerkte ein in der Nachbarschaft wohnender gelehrter Hindu, der noch über seinen Büchern saß, meine Ankunft und lud mich ein, in seinem Hause zu übernachten, so daß ich nicht erst mein Zelt aufzustellen brauchte, sondern mich bei einem „schnellen Tod“, wie der Indier einen Hühnerbraten nennt, von den Strapazen und Ereignissen des Tages erholen konnte. Nach dem Essen beriet ich mit dem Indier, der dem englischen Gesandten als Dolmetscher oder „Babu“[WS 3] für schwierige Dialekte diente, wie ich die mir vergönnte kurze Zeit von nur vier Wochen am zweckdienlichsten ausnützen könnte.

Kurt boeck indien nepal 255B.jpg

Der Wächter des Rasthauses.

Es ist nicht leicht, die Verhältnisse des Landes Nepal und das, was es wirklich so merkwürdig macht, in treffender Kürze zu schildern. Kann jemand, ohne selbst einmal vom Heidelberger Schloß zu den Neckarufern hinuntergeschaut und sich dabei der glanz- und leidensvollen Tage, die dasselbe gesehen, erinnert zu haben, aus einer nüchternen Beschreibung

den unsagbaren Zauber herausfühlen, den dort der dichte

Anmerkungen (Wikisource)

  1. WS: Bhim Sens Narrheit: vergleiche Dharahara-Turm. Wörtliche Übersetzung einer zeitgenössischen englischen Bezeichnung, „Bhimsen's Folly
  2. WS: Gosainthan: vergleiche Shishapangma
  3. WS: Babu: vergleiche Babu
Empfohlene Zitierweise:
Kurt Boeck: Durch Indien ins verschlossene Land Nepal. Ferdinand Hirt & Sohn, Leipzig 1903, Seite 255. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Durch_Indien_ins_verschlossene_Land_Nepal.pdf/319&oldid=3178475 (Version vom 1.7.2018)