Seite:Durch Indien ins verschlossene Land Nepal.pdf/77

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Kurt Boeck: Durch Indien ins verschlossene Land Nepal

Anschluß an die zum Brahmaputra führenden Bahnlinien und dadurch auch nach Kalkutta erhalten werden, sind dort sogar Frauenabteile für rauchende Frauen eingerichtet, die durch ein Bild einer Birmanin mit einer der landesüblichen fußlangen und fast zolldicken Zigaretten im Munde selbst Leuten, die keine Aufschrift lesen können, als Rauchabteilungen für Frauen vorgestellt werden.

Kurt boeck indien nepal 066A.jpg
Frauen-Abteil eines birmanischen Eisenbahnwagens.

Überhaupt bietet der Aufenthalt auf den Eisenbahn-Stationen in Birma sowohl wie in Indien eine ganz vorzügliche Gelegenheit, das Benehmen und die Erscheinungen des Volkes zu mustern, weil ihnen die Eile, in der sich die meisten notgedrungen befinden, nicht allzuviel Zeit läßt, auf sich acht zu geben. Gleich leblosen Bündeln schleppen da oft Mütter ihre Kinder herbei, um noch rechtzeitig einsteigen zu können, und mit einer sonst beim Indier ganz ungewöhnlichen Hast und Leidenschaft wird um die Leckerbissen gefeilscht, die von Händlern an die Wagen gebracht werden; jeder befürchtet, der Zug könne abfahren, noch bevor das wichtige Geschäft zum Abschluß gebracht ist.

Kurt boeck indien nepal 066B.jpg
Reisegepäck!

So dicht aber auch bereits das Eisenbahnnetz über ganz Indien gesponnen ist, werden ungeheuere Strecken des riesigen Landes doch noch für lange das auf Schienen daherbrausende Dampfroß oder elektrisch betriebene Automobil entbehren und sich mit den Verkehrsmitteln begnügen müssen, die dort seit alten Zeiten Güter und Personen befördert haben. Für uns Europäer, die wir ganz anders geschulte Gelenke haben als die Asiaten, sind deren Fuhrwerke allerdings durchweg höchst unbequem, weil wir nicht gewohnt sind, stunden- und tagelang mit untergeschlagenen Beinen oder kauernd zu sitzen; dabei ist die Tortur ganz gleich, ob der Wagen

Rekla[WS 1], Ekka[WS 2] oder Gari[WS 3] heißt, ob er zwei,

Anmerkungen (Wikisource)

  1. WS: Rekla: Einachser, vergleiche Bild
  2. WS: Ekka: vergleiche Ekka (en)
  3. WS: Gari: vergleiche Gari (vehicle) (en)
Empfohlene Zitierweise:

Kurt Boeck: Durch Indien ins verschlossene Land Nepal. Ferdinand Hirt & Sohn, Leipzig 1903, Seite 66. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Durch_Indien_ins_verschlossene_Land_Nepal.pdf/77&oldid=3114679 (Version vom 20.4.2018)