Seite:Else Lasker Schueler Die gesammelten Gedichte 1917.pdf/116

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Mein Lied
(Meinem gefallenen, lieben Krieger Georg Trakl)

Schlafend fällt das nächtliche Laub,
O, du stiller dunkelster Wald ....

Kommt das Licht mit dem Himmel,
Wie soll ich wach werden?

5
Überall wo ich gehe,

Rauscht ein dunkler Wald;

Und bin doch dein spielender Herzschelm, Erde,
Denn mein Herz murmelt das Lied
Moosalter Bäche der Wälder.

Empfohlene Zitierweise:
Else Lasker-Schüler: Gesammelte Gedichte. Verlag der Weißen Bücher, Leipzig 1917, Seite 118. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Else_Lasker_Schueler_Die_gesammelten_Gedichte_1917.pdf/116&oldid=- (Version vom 31.7.2018)