Seite:Fünf Festreden der Gesellschaft für innere Mission.pdf/27

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 Was über die Geschichte dieses Seminars, sowie überhaupt über die Angelegenheiten der lutherischen Kirche in Nordamerika zu berichten war, um in weiteren Kreisen Theilnahme für diese Sache zu erwecken, das wurde in den „kirchlichen Mittheilungen aus und über Nordamerika“ berichtet, zu deren Herausgabe sich seit dem Jahre 1843 Pfarrer Löhe mit Pfarrer Wucherer verbunden hatte.

 Mit der Gründung des Seminars in Fort-Wayne war nun die Handreichung, die von hier aus den Brüdern in Amerika zu leisten war, eine andere geworden. Von nun an bedurften sie keine völlig ausgerüsteten und zur Uebernahme des h. Amtes zugerichteten Leute; aber doch Leute mußten sie immer noch haben, freudige, muthige, lehr- und lernfähige Leute, gleichviel aus welchem Stande.

 Die Aufgabe der diesseitigen Freunde, die bisher für völlige Ausbildung der angemeldeten Leute gesorgt hatten, bestand nun hauptsächlich in Auswahl unter denen, die sich zum Missionsdienst der lutherischen Kirche Nordamerikas meldeten; bei vielen, sonst fähigen und tüchtigen Leuten, war es nöthig, in den Schulkenntnissen nachzuhelfen und Lücken auszufüllen. Zu diesem Dienst der Vorbereitung erboten sich nun in demselben Jahre 1846 mehrere Candidaten in Nürnberg, die theils nur eine Zeit lang ihre Kräfte der Sache widmen konnten, theils der festeren Stellung wegen, die sie einnahmen, wie die Candidaten Bauer, M. Gürsching, Schmidt noch jetzt an diesem Werke arbeiten, die beiden ersteren als Vorstände der aus diesen Anfängen sich bildenden eigentlichen Vorbereitungsanstalt. Am 18. Februar 1846 nemlich (am 300jährigen Gedächtnistage von Luther’s Tod) machte ein Freund unter ihnen, Candidat, nunmehr Pfarrer Schmerl, den Vorschlag, zu bleibendem Gedächtnis eine Vereinigung von Candidaten des lutherischen Predigtamts zu stiften, die sich anheischig machten, ihre freie Zeit und Kräfte zur Vorbereitung und Prüfung solcher nordamerikanischen Freiwilligen für das Seminar von Fort-Wayne zu verwenden; und

Empfohlene Zitierweise:
Diverse: Fünf Festreden der Gesellschaft für innere Mission. Joh. Phil. Raw’sche Buchhandlung, Nürnberg 1850, Seite 26. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:F%C3%BCnf_Festreden_der_Gesellschaft_f%C3%BCr_innere_Mission.pdf/27&oldid=- (Version vom 4.9.2016)