Seite:Festordnung der Einweihungsfeier des Universitätsgebäudes zu Marburg vom 28. – 30. Mai 1879.pdf/9

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
9


V. Nachmittags 3 Uhr Festmahl der Universität im Rittersaale des Schlosses.

Die Haupttrinksprüche sind vergeben. Etwaige weitere Trinksprüche bittet man bei Professor Dr. Enneccerus[WS 1] anzumelden.

     Ein zweites Festessen findet im MarkeeS´schen Saal Nachmittags 2 Uhr Statt.

Täglich table d´hôte um 1 Uhr im Hotel zum Ritter [WS 2] im Hotel Pfeiffer[WS 3] und Hessischen Hof.[WS 4]

VI. Abends 8 1/2 Uhr präcis Festcommers im Saalbau[WS 5].

Die Ordnung desselben ist in den Commersliedern vorgedruckt.


Anmerkungen (Wikisource)

  1. Enneccerus, Karl Martin Ludwig, * 1.4.1843 Neustadt am Rübenberge, † 31.5.1928 Marburg, Dekan der jur. Fakultät. Vgl. Hessische Biographie und Marburger Professorenkatalog.
  2. Hotel zum Ritter, erbaut 1835/36, umgebaut 1894, heute Stadtbücherei der Stadt Marburg an der Lahn. vgl. [[1]].
  3. Hotel Pfeiffer, erbaut 1832 als Gasthaus Weiß, 1851 erwarb Familie Pfeiffer das Haus, heute Marburger Hof vgl.[[ https://www.marburgerhof.de/hotel/geschichte]]
  4. Hessischer Hof, abgerissen 1978 vgl.[[ https://www.marburgerhof.de/hotel/geschichte]] Bildaufnahme des Hessischen Hof[[2]] Datierung Ungewiss
  5. Saalbau des Marburger Schlosses im gothischen Stil vgl.[[3]]