Seite:Gallettiana.djvu/12

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

38) Servius kam nach Rom und wurde daselbst geboren.

39) Die Römer waren in der Schlacht bei Cannae 30,000 Mann stark. Davon wurden 20,000 gefangen, 40,000 blieben und 120,000 entkamen.

40) Gracchus that dies in der Absicht, die freien Bürger Roms zu befreien.

41) Nachdem Sartorius 2 Schlachten erobert hatte, liess er sich von 11 befestigten Städten einnehmen.

42) Quintus hatte 10,000 Reiter, das können sie auf dieser Karte sehn.

43) Caesar hatte bei dem Uebergange über den Rubicon eine Flotte von 11 Legionen.

44) Wäre Caesar nicht über den Rubicon gegangen, so lässt sich gar nicht absehn, wohin er noch gekommen wäre.

45) Als nun Caesar so in den letzten – als er nun so in den letzten – ja, als er nun so in den letzten – ja, da starb er.

46) Brutus und Cassius ermordeten den Caesar auf eine seiner Gesundheit höchst nachtheilige Weise.

47) Als Caesars Schwestersohn konnte Octavianus gegen Caesar keine weiteren Familienrücksichten beobachten.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Georg August Galletti: Gallettiana. Nicolai, Berlin 1876, Seite 11. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Gallettiana.djvu/12&oldid=- (Version vom 31.7.2018)