Seite:Gallettiana.djvu/14

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

58) Es gelang dem Fernando auch, König von Spanien zu werden, oder vielmehr, er wurde es nicht.

59) Alfons war bei seiner Geburt erst 2 Jahre alt.

60) So trat also der König Alfons den östlichen Theil seines Lebens ab.

61) Der Minister Pombal musste die Stadt Portugal wieder aufbauen lassen.

62) In Barcellona allein wurden 200,000 Ketzer verbrannt.

63) Beim Rückzuge aus Spanien waren die Wege so schlecht, dass man 8 Wagen vor ein Pferd spannen mußte.


64) Edmund der Große wurde von 2 Hofbedienten ermordet, die Knut der Große erstochen hatte.

65) Heinrich III. heirathete eine gewaltig große Dame, die sich nachher gewaltig viele große Gewalt anmaaßte.

66) Da der schwarze Prinz vor seinem Vater gestorben war, so erbte er auch die Regierung von Frankreich.

67) Richard III. ließ alle seine Nachfolger hinrichten.

Empfohlene Zitierweise:
Johann Georg August Galletti: Gallettiana. Nicolai, Berlin 1876, Seite 13. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Gallettiana.djvu/14&oldid=- (Version vom 31.7.2018)