Seite:Gesammelte Schriften über Musik und Musiker Bd.3 (1854).pdf/218

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Kürzere Stücke für Pianoforte.
J. Schneider, 2 Notturno’s. Werk 1.[H 1]


Ein Werk 1, das wie viele andere nicht hätte gedruckt werden sollen. Der Componist, muthmaßlich auch noch jung, verlangt vom Spieler nicht Minderes als etwa Henselt, wofür er ihm aber, statt wie dieser Blumen, eine Hand voll Heu in die Hand drückt. Wollte er als Componist vorwärtsschreiten, würden wir ihm rathen, im Umfang von vielleicht vier Octaven zu componiren und die Hände nicht unnöthig über eine einzige auszuspannen. Muthet uns z. B. Chopin zu, nachdem er uns ein Stück hindurch ins Feuer gebracht, zum Schluß noch zu spielen:

Gesammelte Schriften über Musik und Musiker Notenbeispiele.pdf

Anmerkungen (H)

  1. [WS] Es handelt sich um drei Notturnos: H-Dur, B-Dur, A-Dur