Seite:Gottfried August Bürger Gedichte 1778.pdf/116

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Ein heller Bach;

35
Fliest unter Zweigen,

Die über ihn
Sie wölbend neigen,
Bald schüchtern hin;
Läst bald im Spiegel

40
Den grünen Hügel,

Wo Lämmer gehn,
Des Ufers Büschgen
Und alle Fischgen
Im Grunde sehn.

45
Da gleiten Schmerlen

Und blasen Perlen.
Ihr schneller Lauf
Geht bald hernieder
Und bald herauf

50
Zur Fläche wieder.

Empfohlene Zitierweise:
Gottfried August Bürger: Gedichte. Johann Christian Dieterich, Göttingen 1778, Seite 57. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Gottfried_August_B%C3%BCrger_Gedichte_1778.pdf/116&oldid=- (Version vom 1.8.2018)