Seite:Gottfried August Bürger Gedichte 1778.pdf/199

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

     Ich mag um Schlaf und Ruh
Durch Grübeln mich nicht bringen.
Allein von rechten Dingen

130
Ging solches Spiel nicht zu.

Es half ihm, sonder Zweifel,
Gott sey bei uns! ††† der Teufel.

     Kurz um, er kömt als Stier,
Und grast auf dem Gefilde,

135
Als führt’ er nichts im Schilde,

Erst ziemlich weit von ihr,
Und scheint den Frauenzimmern
Sich schlecht um sie zu kümmern.

     Almählich hub er an,

140
Sich näher an zu drehen.

Doch noch blieb sie nicht stehen.
Der Krep wuchs ihr bergan.
Auch ward ihr in die Länge
Die Schnürbrust mächtig enge.

Empfohlene Zitierweise:
Gottfried August Bürger: Gedichte. Johann Christian Dieterich, Göttingen 1778, Seite 138. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Gottfried_August_B%C3%BCrger_Gedichte_1778.pdf/199&oldid=- (Version vom 1.8.2018)