Seite:Gottfried August Bürger Gedichte 1778.pdf/4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Subskribenten-Verzeichnis.


Ihro Majestät die Königin von Grosbritannien.[1]

Se Hochfürstl. Durchlaucht der regierende Herzog von Sachsen Weimar.[2]

Ihro Hochfürstl. Durchlaucht die regierende Herzogin von Sachsen Weimar.[3]

Ihro Hochfürstl. Durchlaucht die verwittwete Herzogin von Sachsen Weimar.[4]

Se Hochfürstl. Durchlaucht Prinz Constantin von Sachsen Weimar.[5]

Se Hochfürstl. Durchlaucht Herzog Ferdinand von Braunschweig Lüneburg.[6]

Ihro Hochfürstl. Durchlaucht die Prinzessin Augusta von Braunschweig Lüneburg.[7]

Ihro Hochfürstl. Durchlaucht die Herzogin von Holstein Glücksburg, geb. Prinzessin von Nassau Saarbrück.[8]

Ihro Hochfürstl. Durchlaucht die Prinzessin von Holstein Glücksburg.

Se Hochfürstl. Durchlaucht Friedrich Christian Prinz von Holstein Augustenburg.[9]

Se Hochfürstl. Durchlaucht der Erbprinz von Hessen Darmstadt. [10]

Se Hochfürstl. Durchl. Prinz Carl von Meklenburg Streliz, Königl. Grosbr. und Churhan. Generallieut. und Commendant zu Hannover.[11]

Se Hochfürstl. Durchl. Prinz Ernst von Meklenburg Streliz, Königl. Grosbr. und Churhann. Generallieutenant in Zelle.[12]

Se Hochfürstl. Durchlaucht Prinz Georg von Meklenburg Streliz.[13]

Se Durchl. der regier. Fürst Franz von Anhalt Dessau.[14]

Ihro Königl. Hoheit die reg. Fürstin von Anhalt Dessau.[15]

Se Durchlaucht Prinz Albert zu Anhalt.[16]

Se Erlauchten Herr Carl Ludwig reg. Graf zu Löwenstein Wertheim.[17]


Anmerkungen (Wikisource)

Empfohlene Zitierweise:
Gottfried August Bürger: Gedichte. Johann Christian Dieterich, Göttingen 1778, Seite i. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Gottfried_August_B%C3%BCrger_Gedichte_1778.pdf/4&oldid=- (Version vom 1.8.2018)