Seite:Gräfin Trixchen.pdf/94

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

der mich eines meiner gesunden Glieder kostete und mich für alle Zeit kennzeichnet. Vorhin, als Du bei mir anklopftest, war ich gerade dabei mich in Gedanken mit der Tatsache, fernerhin lahm und mit einer Narbe auf der Stirn umhergehen zu müssen, abzufinden. Erst stieg etwas wie Haß gegen Gustav Burmeester in mir auf. Dann dachte ich milder. Und so gelangte ich unwillkürlich zu der Überzeugung, daß jener Unfall eigentlich nichts war wie eine gerechte Strafe für den freventlichen Übermut und die Gefühllosigkeit, die ich Fritz Norgard gegenüber bewiesen habe.“

Etwas wie schmerzliche Resignation klang durch alle diese Sätze.

Thomas Bellersen stand eine Weile stumm. Dann ging er leise auf seiner Tochter Bett zu, beugte sich über sie und küßte sie auf die Stirn. Das war lange, sehr lange nicht geschehen.




Ein Vierteljahr ist wieder ins Land gegangen. Viele Veränderungen hat es gebracht. Margot Bellersen ist Gustav Burmeesters Frau geworden und von der Hochzeitsreise mit ihrem jungen Gatten schon wieder zurückgekehrt in das alte Patrizierhaus. Gerhard war Mitte Dezember selbst nach Europa herübergekommen, um noch allerlei zu ordnen, was notwendig geregelt werden mußte. In seiner Vaterstadt hatte er sich nur einen Tag aufgehalten, hatte seinen Eltern eine vorläufige Wohnung gemietet, einen Vertreter für sie besorgt und alles mit ihnen besprochen, was seine veränderten Vermögensverhältnisse ihm zur heiligen Pflicht machten. Dann reiste er nach dem pommerschen Heimatdorfe der Familie, kaufte hier, schon mit echt amerikanischer Schnelligkeit, das reizend gelegene Anwesen und lenkte darauf seine Schritte

Empfohlene Zitierweise:
Walther Kabel: Gräfin Trixchen. Verlag moderner Lektüre G.m.b.H., Berlin 1922, Seite 94. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Gr%C3%A4fin_Trixchen.pdf/94&oldid=3325392 (Version vom 1.8.2018)