Seite:Grundriß einer historisch-geographischen Beschreibung der Grafschaft Henneberg Teil 2.pdf/7

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

20) Oberroth, ein Dorf von 14 Häusern, pfarrt nach Waldau.

21) Raasen, enthält 21 Wohnungen und pfarrt nach Schleusingen. Unweit dem Ort liegt ein Kupferhammer.

23) Rappelsdorf, (Ropoldisdorf) an der Schleuse, ist ebenfalls nach Schleusingen eingepfarrt, und bestehet in 30 Feuerstellen. Unweit davon liegt der sogenannte Wilhelmsbrunn, dem Herr Büsching S. 560. den Ehrentitel eines Gesundheitbrunns beyleget. Er hat aber nichts weniger als medicinische Kräfte, und bestehet bloß in ganz reinen Quellwasser.

24) Ratschar, ein Dorf von 23 Wohnungen, gehöret zur Parochie Schleusingen.

25) Schleusinger Neundorf, enthält 31 Häuser und pfarrt nach Hinternah.

26) Schmiedefeld, ein Pfarrdorf von 140 Feuerstellen auf der Höhe des Thüringer Waldes.

27) Schönau von 29 Wohnungen.

28) Steinbach von 23 Wohnungen.

pfarren beyde nach Waldau.

29) Stüzerbach ein nach Frauenwald eingepfarrtes Dorf von 32 Häusern, von