Seite:Hannoversches Namenbüchlein.pdf/74

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Laß. mhd. laȥ, träge, davon laȥȥe, Knecht, häufig nur Scheltwort. Grimm RA. 308.

Leister. mhd. leister, der Bürge.

Leister. holl. lijster (spr. leister), der Krammetsvogel.

Lemme. mhd. diu lemde, Lähmung.

Lemme. dän. lemme, Luke, Fallthür.

Leve. nd. leve, Liebe.

Lex. lat. lex, das Gesetz.

Lie. dän. lye, Schatten.

Lieker. Liecker. nd. lîk, gerade.

Lieser. nd. lise, leise.

Lösch. Lösche. schweiz. das lösch, Flugloch im Bienenstocke.

Lochte. nd. lochter, mnl. luchter, holl. mundartlich lucht und luft, links.

Loss. nd. los, der Luchs.

Lübbe. holl. lubbe, nd. lobbe, (Brem. Wb. 3, 77), Halskragen, Krause. Vgl. das franz. enveloppe.

Lüde. nd. lüde, lüe, Leute.

Lüer. mhd. lûr, lürre, Lauer, Tresterwein, Nachwein.

Lüning. nd. lünink, Sperling.

Lünnecke. nd. lünke, Sperling.

Lütge. nd. lütje, klein.

Lutz. Lotz. Dimin. von Ludwig, s. Grimm Gr. 3, 691.

Mack. mhd. der mâc, Seitenverwandter.

Mack. mnl. mac, ghemac, gemächlich.

Mahlstedt. mhd. mâlstat, Gerichtsstätte. Grimm RA. 746.

Mahn. nd. mân, Mohn; Mond.

Empfohlene Zitierweise:
Hoffmann von Fallersleben: Hannoversches Namenbüchlein. Karl Rümpler, Hannover 1852, Seite 49. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Hannoversches_Namenb%C3%BCchlein.pdf/74&oldid=2771125 (Version vom 7.5.2016)