Seite:Hermann von Bezzel - Erziehungsfragen.pdf/17

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

 Freude am Herrn und seinen Werken ist Stärke, die den Unmut nicht aufkommen läßt, das Murren straft und die Lippen auftut, daß der Mund nicht die Not des eigenen Herzens, sondern des Herrn Ruhm verkündet. Über die Deutung der Gottesgeheimnisse in Feld und Wald an die um abertausend Dinge fragenden Kinder über der Mitfreude mit ihren Entdeckungen und Erfahrungen vergißt der Mann Gram und Unrast des Lebens, ja sie wandeln sich ihm über ein Stündlein in Sonne. Dann wird das Auge für die „Scheidemünze“, wie der alte Pfarrer Roller sagt, geschärft, die Gott so verschwenderisch in der Natur umherstreut, und das Ohr hört mitten im Jubel der Kinder das tröstende: Gib dich zufrieden und sei stille in dem Gotte deines Lebens, das Herz aber wird weit und frei und lacht: der das Gras auf dem Felde also kleidet, das heute blüht und morgen in den Ofen geworfen wird, sollte er nicht vielmehr euch also tun?

 Neben der Freude an der Natur in Wald und Wiese, in Flur und Feld, an der großen Laienbiblia des Bauersmanns, wie Luther sagt, gibt die Geschichte Gottes, die heilige und die weltliche, der Gang seiner Allmacht durch die Zeiten und Völker Grund und Anlaß zu Lob und Preis. Unsere Jugend sollte mehr in den alten Geschichten heimisch werden: wenn ich gedenke, wie du von der Welt her gerichtet hast, so werde ich getröstet. Kögel dankt in einem Gedichte „Der alte Kantor“ sinnig für den Geschichtsunterricht seiner Jugend.

Und keiner, mein ich, konnt’ wie du erzählen,
Wie Joseph träumt und künft’ge Größe spürt,
Wie dann die Neider ihn und Jakob quälen,
Und wie zum Diensthaus er hinabgeführt,

Empfohlene Zitierweise:
Hermann von Bezzel: Erziehungsfragen. Müller & Fröhlich, München 1917, Seite 17. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Hermann_von_Bezzel_-_Erziehungsfragen.pdf/17&oldid=- (Version vom 9.9.2016)