Seite:Jahrbücher für slawische Literatur, Kunst und Wissenschaft 1 (1843).pdf/91

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.
Liste.png J. P. Jordan: Jahrbücher für slawische Literatur, Kunst und Wissenschaft. Erster Jahrgang

15 S. Der Verfasser bringt viele interessante Data; aber sein Styl ist schreckbar und der Preis des Ganzen, auf das man noch dazu pränumeriren soll (15 Rbl. Silb.), in der That enorm. Monatlich erscheint ein Heft, 12 Hefte soll das Werk enthalten.

22. Гапсалъ: Gapsal, ein altes zerstörtes Schloss in Esthland und eine Bezirksstadt mit Seebädern. Mit einer Ansicht des Schlosses. Ptrbg. 1842. Johansohn. 8. 85 S. Eine Geschichte des alten Schlosses, Beschreibung der Stadt, der Seebäder und der Umgegend, von einem dort gewesenen Badegaste.

23. Матеріялы для Статистики Россійской Имперіи: Materialien zur Statistik des russischen Reiches. Mit allerhöchster Genehmigung herausgegeben von der statischen Abtheilung des Ministeriums des Innern. Ptrbg. 8. V. 382, 45, 205, 144 S. mit 5 Tabellen. Diess ist der zweite Theil eines Werkes, in welchem die russische Regierung statistische Nachrichten der Oeffentlichkeit übergibt; der erste Theil erschien unter demselben Titel im Jahre 1839; und enthielt eine Menge der interessantesten Details. Vom zweiten lässt sich mit gutem Gewissen dasselbe behaupten; denn er bringt: 1. eine kurze Uebersicht der alten russischen Bauten und anderer einheimischer Denkmäler; 2. Populationsgesetze Russlands, numerisches Verhältniss der Geschlechter zu einander, des Raumes zur Bevölkerung, der Gestorbenen zu den Geborenen u. s. w.; 3. historisch-statistische Uebersicht des Gouvernements Rjazan; 4. statistische Uebersicht der Kaukasusländer; 5. die Städte des Rjazaner, und 6. des Tuler Gouvernements; 7. historische und statistische Notizen über den Adel und die adeligen Besitzungen im Czernigower Gouvernement; 8. der Weinbedarf in Russland; 9. statistische Nachrichten über den Holz- und Fisch-Handel im Werchino-Udiner Bezirke; 10. vergleichende Nachrichten über die Versendung von Getreide in den letzten zehn Jahren von 1830—1840; 11. Uebersicht der Ergebnisse der Privat-Bergwerke im Orenburgischen vom Jahre 1838; 12. die Einkaufspreise für Proviant und Fourage in Moskwa während 21 Jahren, von 1819—1840 (mit Tabellen). — Bei der ungemeinen Schwierigkeit, über Russland statistische Nachrichten zu sammeln, welche für Einzelne und Privatpersonen zur reinen Unmöglichkeit wird, kann man der Regierung nicht genug Dank wissen, dass sie so der Wissenschaft in die Hände arbeitet. Wenn man sich aber auch nur auf jede Angabe verlassen könnte!!

24. Российская Статистика: Russische Statistik (s. h. Statistik Russlands) von E. Zjablowski, emerirten Professor der Petersburger Universität, Staatsrath u. s. w. Zweite Aufl. Ptrbg. Glazunow. 8. 2 Thl. 170 u. 188 S. Ein Wiederabdruck des bereits im Jahre 1832 erschienenen Werkes. So verdienstlich dasselbe damals auch war, so hat es jetzt doch nur sehr geringen Werth, da binnen der zehn letztverflossenen Jahre in Russland die ungeheuersten Veränderungen geschehen sind, und so das Buch voll falscher Angaben und Mängel ist. So, um nur einiges zu erwähnen, fehlt bei der Aufzählung der Ministerien das später entstandene der kaiserlichen Güter; der ungeheuren Umwandlungen beim Ministerium der Volksaufklärung wird mit keiner Sylbe gedacht, die Skt. Wladimir-Universität (in Kiew) existirt bei ihm noch nicht; die medizinisch-chirurgische Akademie steht dagegen in voller Blüthe; ebenso behalten die Kaukasusländer ihre damalige Verwaltung. So ist das Buch jetzt völlig unbrauchbar.

25. Исторія Похода 1815 года: Geschichte des Feldzugs 1815. Vom preussischen Major v. Damitz, mit Bemerkungen eines alten französischen Divisionsgenerals. Aus dem Franz. von Chatow. 1 Bd. 2 Thle. 8. 519 S. Mit drei Plänen und einer Karte über den Feldzug in den Niederlanden. — Ein für die Geschichte jenes Krieges sowie, für die Taktik wichtiges Buch, dessen schöner Uebersetzung und prachtvoller Ausstattung man das grösste Lob zollen muss.

26. Всеобщая Историческая Библіотека: Allgemeine historische Bibliothek. 12. Heft. Geschichte der Lombardei von F. G. A. Hasse. 3 Thle. Moskwa 1842. Steqanow. 8. 91 S. Wieder einmal ein Heft von der Bibliothek für die allgemeine Weltgeschichte. Ein Unternehmen, das, ähnlich dem Perthesschen (Gesch. d. europ. Staaten), aber fast nur aus Uebersetzungen bestehend, sich mit diesem bei Weitem nicht messen darf.

27. Учебная книга всеобщей Исторіи : Lehrbuch der allgemeinen Weltgeschichte. Von Prof. Kajdanow. Alte Geschichte. Vierte, verbesserte Auflage, mit chronologischen Tafeln. Ptrbg. 1842. Zaikin. 8. 333 S. Eines der weitest verbreiteten historischen Lehrbücher, aus dem ehemals fast ganz Russland Geschichte lernte. Seit der Erscheinung der „Geschichte“ von Smaragdow und der von Lorenz jedoch ist der Werth des Buches gefallen; man sieht das auch an der Ausstattung: ein grobes, dunkles Papier, alte abgenutzte Schrift und die ganze Herstellung so geschmacklos, dass man sieht, selbst der Verleger mochte sie nicht mehr.

28. Краткое Начертаніе всеобщей Исторіи: Kurze Skizze der allgemeinen (Welt-)Geschichte. Von Prof. emer. Jn. Kajdanow. 10te Aufl. Ptrbg. 8. 112 S. Ein Auszug aus dem vorhergehenden Werke, aber eben so unphilosophisch, unhistorisch und schwach.

29. Кесари: Die Cäsaren. Von F. de Champagny. Ptrbg. 1842. 8. 223 S. Eine sehr gelungene und sorgfältige Uebersetzung dieses classischen Werkes, für welche man dem ungenannten Bearbeiter nicht genug danken kann.

30. Русская Грамматика для Русскихъ: Russische Grammatik für Russen. Von

Empfohlene Zitierweise:
J. P. Jordan: Jahrbücher für slawische Literatur, Kunst und Wissenschaft. Erster Jahrgang. Robert Binder, Leipzig 1843, Seite 80. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Jahrb%C3%BCcher_f%C3%BCr_slawische_Literatur,_Kunst_und_Wissenschaft_1_(1843).pdf/91&oldid=- (Version vom 14.8.2018)