Seite:Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine 1897.pdf/11

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine mit Beiträgen hervorragender Fachschriftsteller und unter Mitwirkung der Vereine selbst

Imperial-Pneumatic
wird herrgestellt von
Sächsisch-Böhmische Gummiwaarenfabriken Acf.-Ges.
Dresden-Löbtau.
Bünauburg i. Böhmen.


Vorrede.
__________

Ein Jahr ist verstrichen seit dem Erscheinen der ersten Auflage des vorliegenden Buches, ein bedeutungsvolles Jahr in der Entwickelungsgeschichte des deutschen Radfahrsports. Kräftig und mächtig ist dieser herrliche Sport emporgeblüht, seitdem grössere Freiheiten für den Verkehr des Fahrrades geschaffen wurden und unaufhaltsam weiter geht der Siegeslauf dieses flinken, eleganten und praktischen Verkehrsmittels.

Die Verbreitung des Radsports wächst von Tag zu Tag. Durch eingehende Untersuchungen hierüber sind wir zu folgendem Resultat gekommen:

52 deutsche Städte mit einer Einwohnerzahl
     von ca. 6,600,000 Personen ergaben eine Anzahl
     von ca. 160,000 Radfahrern, d. h. 2½ %; demnach würden in Deutschland bei einer Einwohnerzahl von ca. 50,000,000 praeter propter 1½ Millionen Radfahrer sein. Berücksichtigt man nun, dass Kinder und Greise sowie ein grosser Theil der Frauen bei dieser Untersuchung ausscheiden, so dürfte sich der Procentsatz noch höher stellen.

Empfohlene Zitierweise:
: Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine mit Beiträgen hervorragender Fachschriftsteller und unter Mitwirkung der Vereine selbst. Verlag von Hugo & Herman Zeidler, Berlin 1897, Seite 11. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Jahrbuch_der_deutschen_Radfahrer-Vereine_1897.pdf/11&oldid=3417494 (Version vom 12.8.2018)