Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/239

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

rechts das ehemalige Wilsdruffer Thor, in der Mitte der Turm der damaligen Kreuzkirche.

Leinwand; h. 1,32½; br. 2,34½. – Inventar 1754. I 534.

Ansicht des Neumarktes zu Dresden. 610. (467.) 38 a.

Vom Judenhofe gesehen. Links vorn das ehemalige Galeriegebäude; in der Mitte des Mittelgrundes die Frauenkirche; vor dieser die 1760 zerstörte Hauptwache. Vorn der von sechs Schimmeln gezogene Wagen August’s III. Hinter ihm das Gefolge des Königs.

Leinwand; h. 1,35½; br. 2.36½. – 1749 gemalt. Im Juli 1751 durch Canaletto selbst zur Galerie. H. – Inventar 1754. I 530.

Ansicht der ehemaligen Festungswerke zu Dresden. 611. (468.) 38 a.

Vom alten Wilsdruffer Thor gesehen. In der Mitte die damalige Wilsdruffer Thor-Brücke; dahinter die Festungswerke, überragt von dem 1744 erbauten Anton’schen Hause. Links weiter zurück ein Stück des Zwingers.

Leinwand; h. 1,31½; br. 2.36. – 1750 gemalt. Im Februar 1751 durch Canaletto selbst zur Galerie. H. – Inventar 1754. I 530.

Ansicht der Dresdner Neustadt. 612. (469.) 38 a.

Blick vom Platze vor der Brücke durch die jetzige „Hauptstrasse“ in die dahinterliegende Haide. In der Mitte, von hinten gesehen, das vergoldete Reitestandbild August’s des Starken. Vorn ein zweispänniger Wagen.

Leinwand; h. 1,33½; br. 2, 35½. – 1750 gemalt; im Februar 1751 durch Canaletto selbst zur Galerie. H. – Inventar 1754. I 538.

Ansicht des Neumarktes zu Dresden. 613. (470.) 37 b.

Von der Moritzstrasse gesehen. Rechts die 1700 zerstörte Hauptwache; dahinter die Frauenkirche. Vorn Jahrmarktsbuden. Links auf einem vom Volke umstandenen Gerüste ein Charlatan mit einem Ausrufer und einem Geiger.

Leinwand; h. 1,35; br. 2,36½. – 1750 gemalt. H. – Inv. 1754, I 541.

Ansicht des Altmarktes zu Dresden. 614. (471.) 38 a.

Von der Schlossstrasse gesehen. Rechts das Rathaus. In der Mitte das erst 1878 abgebrochene Chaisen-Träger-Haus. Links die ehemalige Kreuzkirche. Ein Sechsspänner in der Mitte des Platzes, ein Zweispänner vorn rechts. Die rechte Seite liegt im Schatten.

Leinwand; h. 1,36½; br. 2,38. – 1751 gemalt und von Canaletto selbst geliefert. H. – Inventar 1754, I 536.

Ansicht des Altmarktes zu Dresden. 615. (472.) 37 c.

Von der Seestrasse gesehen. Rechts vorn das Chaisen-Träger-Haus, hinten links der Turm der katholischen Hof kirche. rechts die Kuppel der Frauenkirche.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 207. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/239&oldid=- (Version vom 1.8.2018)