Seite:Karl Woermann Katalog der Gemäldegalerie Dresden 1887.pdf/565

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

begleitet, zum Gehen wendet, festzuhalten. Rechts am bedeckten Tische sitzt eine ältere Frau, welche jene, ein hohes Weinglas in der Rechten, eine Kanne in der Linken haltend, ebenfalls zum Bleiben überredet. Links in der offenen Thür erscheint ein Diener mit dem Frühstück. Bezeichnet unten links:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 533 1.jpg

Leinwand; h. 0.70; br. 0,66. – Inv. 1722, A 414. – Phot. Braun IX. 40 und Phot. Ges.

Abraham Storck.

Geb. zu Amsterdam um 1630 (Bredius N. N.); gest. daselbst um 1710. Nähere Lebensumstände unbekannt.

Der Hafen von Amsterdam. 1673. (1724.) 13 c.

Vorn das reich mit Schiffen jeder Grösse belebte, leicht gewellte graue Wasser des Y. Im Mittelgrunde die Stadt, von ihrem neuen Rathaus überragt. Vorn in der Mitte ein mächtiges Kriegsschiff, von hinten gesehen; links zwei Fischerbarken, von denen die kleinere an der grösseren anlegt; rechts ein Boot, in dem Herren ihre Damen rudern. Bez. unten links:

Woermann 1887 Bildbezeichnung Seite 533 2.jpg

Leinwand; h. 0,71; br. 0,85½. – Inventar Guarienti (vor 1753) N. 1709.

Angeblich Abraham Storck.

Eine Fischerschaluppe auf bewegtem Meere. 1674. (1725.) 8 a.

Gelbgraues, uferloses Meer, von grossen und kleinen Segelschiffen belebt. Links vorn, nach rechts segelnd, eine Fischerschaluppe. Sturmwolken, aus denen einige Sonnenstrahlen schiessen, am Himmel. Bezeichnet am Pfahle rechts: S T O.

Eichenholz; h. 0,39; br. 0,50. – 1740 von Morel ans Antwerpen. – Ein ebenso bezeichnetes Bild befindet sich in der öffentlichen Sammlung zu Hannover. Beide zeigen die gleiche Hand, die jedoch keineswegs diejenige Abraham Storck’s ist. H. dachte an Ad. Silo, der um 1680 zu Amsterdam geboren und 1760 daselbst gestorben sein soll (Bilder von Silo: in St. Petersburg und im rheinisch-westfälischen Privatbesitze); doch dürfte unser Meister älter sein; auch stimmt zu Silo weder die Bezeichnung noch die Malweise.

Empfohlene Zitierweise:
Karl Woermann: Katalog der Königlichen Gemäldegalerie zu Dresden (1887). Generaldirection der Königlichen Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, Dresden 1887, Seite 533. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Karl_Woermann_Katalog_der_Gem%C3%A4ldegalerie_Dresden_1887.pdf/565&oldid=- (Version vom 1.8.2018)