Seite:Kinder und Hausmärchen Grimm 1843 I 269.jpg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

„Du Fitchers Vogel, wo kommst du her?“
     „Ich komme von Fitze Fitchers Hause her.“
„Was macht denn da meine junge Braut?“
     „Hat gekehrt von unten bis oben das Haus,
und guckt zum Bodenloch heraus.“

Der Bräutigam schaute hinauf, und sah den geputzten Todtenkopf, da meinte er es wäre seine Braut, und nickte ihr zu, und grüßte sie freundlich. Wie er aber sammt seinen Gästen ins Haus gegangen war, da kam die Hilfe von den Schwestern an, und sie schlossen alle Thüren des Hauses zu, daß niemand entfliehen konnte, und steckten es an, also daß der Hexenmeister mit sammt seinem Gesindel verbrennen mußte.

Empfohlene Zitierweise:
Brüder Grimm: Kinder- und Haus-Märchen Band 1 (1843). Göttingen 1843, Seite 269. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Kinder_und_Hausm%C3%A4rchen_Grimm_1843_I_269.jpg&oldid=3341235 (Version vom 1.8.2018)