Seite:LA2-Blitz-0035.jpg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
49 Bazar – Belgien 50

Bazar = Basar.

Bazille, Wilhelm, württ. Staatspräsident 1924-28 (dt-nat), * 1874.

BazillenBakterien.

B. D. A. = Bund Deutscher Architekten.

Beaconsfield, Benjamin, Earl of, ↑ Disraeli.

Beam-Antenne, Strahlwerferantenne (Richtantenne der Funktechnik).

Beamte stehen in öff.-rechtl. Dienstverhältnis zu Reich, Land od. öff.-rechtlich. Körperschaft. Privat-B. (Bank-, Guts-B. usw.) sind nicht B. im Rechtssinn, sondern Angestellte.

Beamtenschein erhält beschädigt. Wehrmachtsangehöriger, wenn zu 50% erwerbsunfähig.

Beamtenverbände, durch Art. 130, 2 RV. erlaubt; wichtigster Spitzenverband: Dt. Beamtenbund (polit. neutral; 1 Mill. Mitgl.). Rein wirtschaftl. Zwecke verfolgt der Dt. Beamtenwirtschaftsbund (1,5 Mill. Mitgl.).

Beardsley, Aubrey, engl. Zeichner (Illustr.), 1872-98.

Beatrice, v. Dante besung. Frauengestalt.

Beatty, Dav., Earl, engl. Admiral (Skagerrak ⚔),*1871.

BeaucaireTarascon.

Beauharnais Josephine, 1763-1814, 1796-1809 Frau Napoleons I.

Beaumarchais, frz. Schriftst, 1732-99; „Barbier v. Sevilla“, „Figaros Hochz.“.

Beauvais,nordfrz.St.,19000E; Teppiche.

LA2-Blitz-0035 bebel.jpg

August Bebel.

Bebel, Aug., Mitbegr. u. Führer der Sozialdem., 1840-1913.

Becher, Joh. Joach., Kameralist, 1635-82.

LA2-Blitz-0035 becherwerk.jpg

Becherwerk.

Becherwerke, endlose, über Rollen geführte Ketten mit Bechern aus Stahlblech.

Becken, Knochen zur Befestigung der untern Gliedmaßen am Rumpf; tellerartiges Metallschlaginstrument.

Becker, Carl Heinr., Orientalist, * 1876, 1921 u. 1925-30 preuß. Unterrichtsminister.

Becket, Thom., Erzb. v. Canterbury, * um 1115, 1170 ermord.

Beckmann, Max, moderner Maler, *1884.

Beckmesser, tragikom. Fig.aus R.Wagners „Meistersinger“.

Beckum,westl St. südö. Münster, 11000 E.

Beda Venerabilis, 673 (od. 674)-735, nordhumbr. Mönch u. Gelehrter.

Bedford, ostengl. St., 41000 E.

Bedingte Verurteilung (nach engl.-amer. Recht): Straffestsetzung unterbleibt, wenn sich der Betroffene eine best. Zeit gut führt.

Beduinen, nomad. Volk in Arabien, Syrien, N-Afrika (Taf. Sp. 440).

Beecher-Stowe, Harrtet, nordamer. Schriftstellerin, 1812-96;„Onkel Toms Hütte“.

Beef,Rindfleisch.

Beelitz, St. südlich Berlin, 5000 E; Heilstätte, Funkstation.

Beelzebub, Gott der Philister, bei d. Juden oberster Teufel.

BeereTaf. Sp. 73.

LA2-Blitz-0035 beethoven.jpg

Ludwig van Beethoven
(Zeichnung von M. v. Schwind).

Beethoven, Ludwig van, Komp., 1770— 1827; 138 Werke: u. a. 9 Symphonien, Oper „Fidelio“.

Beförderungssteuer belastet Beförderung v. Personen u. Gütern, ist in die Tarife einberechnet.

Befreiungs - (Freiheits-) Kriege, Kämpfe der Russen, Engländer, Schweden, bes. Dt. (Preuß., österr.) geg. Napoleon I. 1813-15. 30.12.1812 Yorcks Konvention zu Tauroggen mit Rußl., 17. 3.1813 „Aufruf an mein Volk“. Napoleon siegte b. Großgörschen (2.5.) u. Bautzen (21.5.). Anschluß Österr.s (27. 6.), später Engl.s, Schwedens. Sieg Blüchers an der Katzbach 26.8., 16.-19. 10.⚔ bei Leipzig; Napoleon wich 1. 11. zurück über den Rhein. Paris kapitulierte. 30. 3.1814 Napoleon abgesetzt, nach Elba verbannt. 1. Frieden zu Paris (30. 5.). Napoleon landete 1. 3.1815 in S-Frankr. 16.6. unterlag Blücher bei Ligny, 18.6. Napoleon bei Waterloo (Belle-Alliance); 2. Pariser Frieden (20.11.1815).

Befruchtung, Vereinigng. männlicher u. weiblicher Geschlechtszelle (Samen- u. Eizelle) durch einen der Samenfäden.

Begabtenschulen, 1917 für Kinder, d. 7 Jahre Volksschule besucht hab., eingeführt. 6jähr. Lehrgang, der zur Hochschulreife führt.

Begarden ↑ Beginen.

Begas, Reinhold, Bildh., 1831-1911.

Beginen, im 12. Jh. halbklösterl. Vereinigung v. unverheirateten Frauen für Zusammenarbeit u. frommes Leben; später auch männl. (Begarden).

Beglaubigung, Bestätigung einer Urkunde als echt od. einer Abschrift als originalgetreu.

Begnadigung, Anordnung, daß rechtskräft. Strafe nicht vollstreckt od. durch mildere ersetzt wird.

BegonieSchiefblatt

Behaghel, Otto, Germanist, Gießen, * 1854.

Behaim, Martin, Seefahrer (W-Afrika; u. Geograph (v. ihm gr. Erdglobus), Peter Behrens. 1459-1506.

Behaismus, Weiterbildung der Babisten dch. den Baha-Allah (Glanz Gottes) Mirza Hussain Ali († 1882) u. seinen Sohn Abd al-Baha († 1921); verbreitet bes. in Persien u. Amerika; 1905 dt. Gem. in Stuttgart.

Beham, Nürnberger Maler und Kupferstecher: Hans Sebald, 1500-50; Barthel, 1502-1540.

Behaviorismus, Verhaltenspsychologie, in USA ausgebildet. Grundgedanke: soziales Verhalten wird unmittelbar vom sozialen Verhalten der ändern ausgelöst u. geht nicht den Umweg über das Bewußtsein des ändern.

Behm, Margarete, Sozialpolit., 1860-1929.

Behn, Fritz, Bildh., München, * 1878.

Behncke, Paul v., * 1866, 1920-24 Chef der Marineleitung.

LA2-Blitz-0035 behrens.jpg

Peter Behrens.

Behrens, Peter, moderner Architekt und Kunstgewerbler *1868.

Behring, Emil v., Mediz., 1854-1917, Begründer der Serumtherapie.

Bei = Bey.

Beichte, geheim. Sündenbekenntnis (Ohren-B.) vor dem kath. Priester (B.vater). Privat-B. nur in wenigen luth. Gemeinden.

Beiderwand, dauerhafter Stoff aus Baumwoll- u. Streichgarn.

Beifuß (Artemisia), Korbblütler mit kl. Blütenköpfen. Echter B, (A. vulgaris), Gewürzkraut an Braten; Estragon (A. dracunculus), zu Gewürzessig; Wermut (A. absinthium), zu Magenmitteln u. Wein; Wurm-B. (A.cina) liefert Wurm- (Zitwer-) Samen.

Beige, gelbbräunl. Farbton.

Beigeordneter, Stellvertr. des Bürgermeisters inpr. Städten.

BeilAxt.

Beimahlungszwang, gesetzl. Bestimmung, daß bei jeder Quantität vermahlenen Weizens eine gewisse Menge dt. Weizens enthalten sein muß.

Beimischungszwang, gesetzl. Bestimmung, nach der Benzin mit dt. Spiritus zu strecken ist.

Bein = Knochen.

Beinwell (Schivarzwurz, Symphytum officinale), Boretschgewächs, purpurn, rosaviolett od. gelblichweiß.

Beira, Hafenst., Port.-Ostafrika, 4200 E.

Beiram, türk. Feste nach dem Fastenmonat Ramadan.

Beirut, Hptst, von Syrien, am Mittelmeer, 150000 E.

Beischlaf, außerehel., strafbar, wenn durch Hinterlist od. Drohung erzwungen.

Beisitzer, stimmführende (auch nichtJurist.) Mitgl. eines Gerichts.

Beistand, v.Vormundschaf tsgericht bestellte Person zur Unterstützung der Mutter.

Beitel, meißelart. Werkzeug zur Herst, v. Löchern in Holz.

Beize, Jagd auf Vögel mit abgerichteten Raubvögeln, bes. Falken.

Beizen, Behandlung eines Arbeitsstücks mit Lösungen, um Verunreinigungen usw. zu entfernen od. um Färbung zu geben. ↑ Beizenfarbstoffe, ↑ Zeugdruck. Land- u. Gartenbau: Behandlung v. Saatgut mit ehem. Mitteln gegen Pilzkrankheiten.

Beizenfarbstoffe haft. auf Fasern waschecht, wenn diese zuvor z. B. mit Gerbsäure „gebeizt“ sind.

BekassineSchnepfen.

Bekker, 1) Aug.Imm., Altphilol., 1785-1871; 2) Paul, * 1882, Intendant (Wiesbaden), Musikschriftsteller.

Bel=Baal.

Béla, 4 ung. Könige (Arpáden): I.,1080-63; II., 1131-41; III., 1172-96; IV., 1235-70.

Belag-Eisen (Zores-Eisen) ↑ Walzeisen.

BelagerungszustandAusnahmezustand.

Belegexemplar, Druckprobe zum Beweis, daß Beitrag abgedruckt ist.

Belegschaft, Arbeiterschaft eines großem Industriebetriebs.

Belehnung, Übertragung eines Lehens.

Belem (Pará), Hptst, des bras. Staates Pará, 236000 E.

Belemniten, Reste fossiler Kopffüßer.

Beletage, 1. Stockwerk.

LA2-Blitz-0035 beleuchtung.jpg

Falsche (links) und richtige (rechts) Armatur zur Beleuchtung.

Beleuchtung, künstliche, durch Kerzen, Öle, Leuchtgas, Benzin, Azetylen, Spiritus, elektr. Lampen. Die Umkleidung der Lichtquelle bes. zwecks besserer Lichtverteilung nennt man „Armatur“ Not-B. ↑ Glimmlampen. Reklame-B. durch Glühlampen u. Leuchtröhren, Flugplatz-B, durch ↑ Leuchtröhren u. Scheinwerfer.

Belfast, Hptst. Nordirlands, 415000 E; Leinen-, Baumwollweberei, Werften.

Belfort, frz. Festung, südl,von den Vogesen, 41000 E, 18. 2. 1871 v. Dt. genommen.

Beigard, hinterpomm. St., 12000 E.

Belgien, Kgr., 30400 qkm, 7930000 E (Flamen 4,2 Mill., im N; Wallonen 2,5 Mill, im S). Hptst, Brüssel. Reiche Kohlenlager

Empfohlene Zitierweise:
Meyers Blitz-Lexikon. Die Schnellauskunft für jedermann in Wort und Bild., Leipzig 1932, Spalten 49–50. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:LA2-Blitz-0035.jpg&oldid=3422066 (Version vom 24.8.2018)