Seite:LA2-Blitz-0213.jpg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Berliner Schausp. (G. Hauptmann), * 1866; 2) Joh. Georg, Kartogr., 1765–1811; 3) Lilli, Opernsängerin, 1848-1929; 4) Walter, Kenner Amerikas, * 1878. – Lehmbruck, Wilh., expressionist. Bildhauer, 1881–1919; Die Kniende.

Lehnin, süd-ostbrandenburg. D., 2500 E; Klosterruine.

Lehnwörter, eingedeutschte Wörter fremd. Herkunft.

Lehren, Meßgeräte zum Messen v. Außen-(Rachen-L.) oder Innendurchmessern (Kaliberdorn).

Lehrfreiheit, Recht, an Univ. nach Überzeugung zu lehren.

Lehrstück, in d. mod. Musik: soll Aktuelles (z. B. Ozeanflug) in Oratorienform behandeln.

Lehrte, St., östl. Hannover, 11000 E, Bahnknoten. Lei, Münze †Leu.

Leibbursch, Student, der einen Neuling in d. Verbindung (Leibfuchs) in d. Korporationssitten unterweist.

Leibeigenschaft (Hörigkeit), Abhängigkeit v. einem zur Forderung v. Diensten u. Abgaben berechtigten Herrn. Die Leibeigenen (Hörigen, Grundholden) waren an die Scholle gebunden u. zu Zins u. Fronen verpflichtet; Aufhebung der L. durch Bauernbefreiung.

Leibeserben, erbfähige Nachkommenschaft.

Leibesfrucht = Embryo.

Leibfuchs † Leibbursch.

Leibl, Wilh., impressionist.-realist. Maler, 1844–1900.

Leibniz, Gottfr. Wilh., Frh. v., Math. u. Philos., 1646–1716; Lehre: prästa-bilierte Harmonie der † „Monaden“; Infinitesimalrechnung, Universalsprache.

Leibrente, jährl. Geldleistung, meist

Leipzig: Das Völkerschlachtdenkmal.

auf Lebenszeit des Berechtigten, gegen Darleihung eines Kapitals.

Leibung (Laibung), innere Mauerfläche bei Wandöffnungen.

Leicester, mittelengl. St., 241 700 E; Schuh- u. Wirkwaren.

Leich („Tanzlied“), Liedform.

Leichenöffnung kann gesundheitspolizeil. od. gerichtl, angeordnet werden, ist öff. Krankenhäusern zu wissenschaftl. Zwecken, aber nicht gegen den Widerspruch der Angehörigen gestattet.

Leichenpaß ist auszustellen, wenn Leiche in andrer Gemeinde bestattet werden soll, als in der der Tod erfolgte.

Leichenschändung, an Leichen begangene Handlungen, die, an Lebenden, als Körperverletzung oder Unzucht strafbar wären.

Leichenschau, Feststellung des Todes durch Arzt bzw. amtl. Leichenbeschauer.

Leichenwachs, wachsähnl. Zerseltungsprodukt, das bei Leichen aus Fettsäuregemischen bei Luftabschluß entsteht.

Leichhardt, Ludwig, Forschungsreisender (Australien), 1813–48.

Leicht, Joh., Politiker (Bayr. Volksp.), * 1868.

Leichtathletik, Gehen, Laufen, Springen, Werfen.

Leichter, Fahrzeug zum Leichtern (Löschen der Ladung) v. Schiffen.

Leichtgewicht † Gewichtsklassen.

Leichtmatrose † Schiffsbesatzung.

Leichtmetalle, spez. Gew. kleiner als 5, z. B. Natrium, Beryllium, Magnesium, Aluminium. † Elemente.

Leiden, westholl. St., 70 000 E.

Leidener Flasche † Elektrischer Kondensator.

Leidenfrostsches Phänomen: Wassertropfen auf rotglühend. Herdplatte verdampfen nicht sofort, sondern behalten Kugelgestalt u. laufen, sich drehend, hin u. her.

Leier, 1) Werkzeug zum Bohren; 2) = Lyra.

Leim, aus Hautabfällen (Leder-L.), Knochen (Knochen-L.); Gelatine ist reiner L. aus Knochen.

Walter Lcistikow: Grunewaldsee.

Lein † Flachs.

Leine, Nbfl. d. Aller, v. Eichsfeld, 192 km.

Leinen † Leinwand.

Leinliniment, Kalkwasser mit Leinöl, gut bei Verbrennung.

Leino, Eino, finn. Dramat. u. Übers., 1878–1926.

Leinöl, aus Leinsamen gepreßtes Öl, wird leicht ranzig.

Leinpfad, Weg an Flüssen, Kanälen, v. dem aus Schiffe durch Menschen-, Tier-, Masch.kraft gezogen werden.

Leinsamen † Flachs.

Leinwand (Leinen, Linnen), Gewebe aus Flachs, Hanf, Werg. Halb-L. enthält Baumwollschuß. † Bindungen (Abb.).

Leipzig, nordwest-sächs. St., 718 000 E; an Elster und Pleiße; Messen (Frühjahr, Herbst), Buchdruck, -handel, Pelzhandel, Univ. Völker⚔ bei L. (16.–19.10.1813) brach die Macht Napoleons I.

Leisewitz, Joh., Ant., Dramat, 1752–1806.

Leistendrüsen, 15–20 erbsen- bis bohnengroße Lymphdrüsen in der Schenkelbeuge (Leiste).

Leistikow, Walter, Maler, 1865-1908.

Leistung, Physik: Effekt, die pro sek geleistete † Arbeit; Pferdestärke (PS) = 75mkg pro sek.

Leiter, Körper, die Elektrizität († Elektrizitätslehre), Wärme, Schallwellen fortleiten.

Leitfossilien, die in einer best. geol. Epoche vorkommenden Versteinerungen.

Leitha, Nbfl, der Donau, 178 km; bis 1919 z. T. Grenze gegen Ungarn (Zis- u. Transleithanien: Österr, u. ung. Reichshälfte bis 1918).

Leithagebirge, Ausläufer der Zentralalpen, östl. Wien.

Leitmeritz, nordböhm. St, 17 000 E.

Leitmotiv, Musik: immer wiederkehrendes charakterist. Grundthema.

Leixões, Vorhafen der port St. Porto.

Lek, einer der Mündungsarme des Rheins.

Lektion, Lehrstunde, Lehre (Mahnung).

Lektor, 1) eine Art Hochschullehrer; 2) wer für Verlag Schriftwerke prüft.

Lemberg, poln. (1919) St., 0-Galizien, 240 000 E.

Lemgo, St., Lippe, 11 000E.

Lemminge, Wühlmäuse, hamsterähnl. Nagetiere, in Norw., Vorderasien.

Le Moustier (Moustérien) † Vorgeschichte.

Lemuren, 1) röm. Myth.: Gespenster, Totengeister; 2) auch † Halbaffen.

Lemuria, angeblich zw. Afrika, Asien u. Australien versunkener Erdteil.

Lena, Strom in O-Sibirien, zum Nördl. Eismeer, 4600 km.

Lenard, Phil, v., Physiker, * 1862; Kathodenstrahlen.

Lenau, Nik., (Niembsch v. Strehlenau), 1802–50, 1844 wahnsinnig; Schwermüt. Gedichte.

Lenbach, Franz v., Bildnismaler, 1836–1904. Selbstbildnis Sp. 359.

Wilhelm Leibl: Die Dorfpolitiker.

Empfohlene Zitierweise:
Meyers Blitz-Lexikon. Die Schnellauskunft für jedermann in Wort und Bild., Leipzig 1932, Spalten 357–358. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:LA2-Blitz-0213.jpg&oldid=3343293 (Version vom 1.8.2018)