Seite:Liederbuch des Gau 19 Rostock des Deutschen Radfahrer-Bundes 1900.pdf/33

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

ihr Herz an den Radler verlor, drum singen wir freudig im brausenden Chor; – Mir fahren froh dahin etc. :,:

4. Macht auf denn, ihr Schläfer, die fern ihr noch steht, laßt herzlich euch warnen, bevor es zu spät. – verlaßt eure Klause im düsteren Haus, mit uns stürmet kühn in die Weite hinaus. Wir fahren froh dahin, wir fahren froh dahin, damit wir uns erhalten immer frisch den Sinn. :,: – (Gesungen): All Heil, All Heil, All Heil! Hurrah.

Nr. 44. Der närrische Scheerenschleifer.
Mel.: Auf de schwäb'sche Eisebahna.

1. Kurz vor Ostera auf Lätara amol a Radler fahra, – Setzt se auf’s Maschinle na und fangt glei zu radla an. – Rula, Rula, Rulala.

2. Vorwärts geht’s mit Windeseila, „Himmel, Kreuz und Dunnerkeila“, – Schreit a Fraa zu ihrem Maa: guck dean Scheerenschleifer aa!

3. In des Wirthshäusle zum Bära thut der Radler g’schwind einkehra, – Setzt se an den Stammtisch na und fangt fescht zu wickla aa.

4. Doch kaum hot er Platz do g’nomma, sind die Baura zornig kommna, – All mit Prügel grauß und dick, und der Schultas trait da Strick.

5. „He! Herr Wirth“, so ruft der Schultas, „koin Agablick duld es, – Daß an nihrem Häusle draa hält dear närr’sche Schleifersmaa.“

6. Unser Radler spitzt die Ohra, alles glaubt, er wär’ verlora, – Doch durch’s Fenster ganz verschmitzt ist er schleunigst ausgeschlitzt.

7. In dem nächst’ Minütle schoa fahrt dear Radlersmaa davoa, – Mit All Heil zum Dorf enaus, lacht die dumma Baura aus.

Heinrich Müller, Aschaffenburg.     
Nr. 45. Wir halten fest und treu zusammen.

1. Laßt tönen laut den frohen Sang hinaus in alle Welt, – Verkündet es mit hellem Klang, was uns zusammenhält. – Wir wollen eines Geistes sein, geh’n treulich Hand in Hand, – :,: Es schlingt sich fest um unsre Reih’n der Einheit starkes Band, – Es soll Begeist’rung uns entflammen. All Heil, Hurrah, All Heil, Hurrah! – Mir halten fest und treu zusammen. All Heil, Hurrah, All Heil, Hurrah! – All Heil!

(Das letzte All Heil wird von allen stürmisch ausgerufen.)