Seite:Loos Sämtliche Schriften.pdf/164

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
KUNSTGEWERBLICHE RUNDSCHAU
(1. oktober 1898)


Wir haben eine neue dekorative kunst. Das läßt sich nicht leugnen. Wer die räume des möbelhauses Liberty in London, Bings l’Art nouveau in der rue de Provence in Paris, die vorjährige ausstellung in Dresden und die heurige in München gesehen hat, wird zugeben müssen: Die alten stile sind tot, es lebe der neue stil!

Und doch kann man seiner nicht froh werden. Es ist nicht unser stil. Er ist nicht aus unserer zeit heraus geboren. Wir haben ja gegenstände, die deutlich den stempel unserer zeit aufweisen. Unsere kleidung, unser gold- und silberschmuck, unsere juwelen, unsere leder-, schildkrot- und perlmutterwaren, unsere wagen und eisenbahnwaggons, unsere fahrräder und lokomotiven gefallen uns sehr gut. Nur machen wir nicht so viel aufhebens davon.

Diese sachen sind modern, haben also den stil des jahres 1898. Wie verhalten sie sich aber zu den gegenständen, die heute für modern ausgegeben werden? Schweren herzens muß man antworten, daß diese gegenstände mit unserer zeit nichts zu tun haben. Sie sind voll von beziehungen zu abstrakten dingen, voll von symbolen und erinnerungen, sie sind mittelalterlich.

Aber aus diesem zeitalter sind wir heraus. Seit dem untergange des weströmischen reiches wurde noch in keiner zeit klassischer gedacht und gefühlt, als in der unsrigen. Siehe Puvis de Chavannes und Max Klinger! Wurde seit Äschylos’ tagen hellenischer gedacht? Siehe den Thonetsessel! Ist er, schmucklos das sitzen einer zeit verkörpernd, nicht aus demselben geiste heraus geboren, aus dem der griechische stuhl mit den gebogenen füßen

Empfohlene Zitierweise:
Adolf Loos: Adolf Loos – Sämtliche Schriften. Herold, Wien, München 1962, Seite 165. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Loos_S%C3%A4mtliche_Schriften.pdf/164&oldid=- (Version vom 1.8.2018)