Seite:Nachricht von einem Thonberge im Wirzburgischen.pdf/1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
VII.
Nachricht von einem Thonberge im Wirzburgischen.

Es gibt zwar im Wirzburgischen verschiedene Orte, woraus man eine Art von Thonerde gräbt, und rauhes und schlechtes Geschirr davon verfertigt. Solche Thonarten findet man beynahe überall, sie verdienen also keine besondere Bemerkung. Indessen hat man doch auch Thonberge im Lande, woraus recht schönes und dauerhaftes Geschirr verfertigt wird. Diese Thonberge befinden sich in einem sehr engen Raume