Seite:Neueste Geschichte der Mineral-Quellen zu Boklet.pdf/4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

beschreiben, was ich seit mehreren Jahren an diesen vortrefflichen Wassern versuchet, beobachtet und erfahren habe.

 Die heilsamen Quellen, von denen ich hier rede, entspringen in dem fränkischen Hochstifte Wirzburg ganz nahe an dem Dorfe Boklet, von welchem sie ihren Namen haben, und sie sind unter dem Namen Bokleter Mineral-Wasser in der Welt bekannt. Dieser Ort ist 14 Stunden von der fränkischen Residenz-Stadt Wirzburg, 8 Stunden von der Reichsstadt Schweinfurth, 9 Stunden von der Sächsischen Residenz-Stadt Meinungen, und 2 Stunden von dem Cur-Orte Kissingen entfernt.

 Diese Quellen entspringen an dem Fuße des genannten Dorfes in einem reichen Wiesengrunde, welcher ein heiteres Thal bildet, wodurch sich der befeuchtende Saalfluß in großen Wendungen langsam hindurch schlängelt. Um dieses Thal herum erheben sich Theils kleine Hügel, Theils höhere Berge, deren harter Rücken entweder von der fleißigen und nahrsamen Hand des Landmanns nutzbar verwendet, oder von bemoosten Eichenhainen bekrönet, und von jungem munterem Gebüsche mit dem verschiedensten Grün ausgemahlet wird. Gegen Norden öffnet sich