Seite:Pater Noster und Ave Maria in deutschen Uebersetzungen.pdf/84

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
XIII. Aus dem 15. Jahrhundert (um 1500).

Aus der oben Nr. 36 S. 60 genannten Handschrift.

Gegrüesset pist, Maria, voller gnad, der herr ist mir dir, dw pist gesegẽt über all frawen, gesegent ist die frucht deins leibs Jhesus Xpũs. Amen.




XIV. Aus dem 16. Jahrhundert (1503).

Aus dem Büchlein: „Ain hertzlich Jubill des himelischen Rosenkranz,“ 1503, 4. ohne Angabe des Druckortes, im Besitz des Herrn Hasak.

Gegrüst seyestu[1] Maria, vol gnaden, der herr mit dir. du bist gesegnet in den frawen, vnd gesegent ist die frucht deins leybs Jesus cristus. Amen.




XV. Aus dem 16. Jahrhundert (1506).

Aus Manuale curatorum, predicandi prebens modum tam latino, quam vulgari, passim quoque gallico sermone practice illuminatum etc. Von Joannes Ulricus Turgant. Straßburg bei Präß 1506. fol. Andere Ausgaben erschienen zu Straßburg bei Knoblauch 1520 und zu Basel 1516. 4.

Gegrußet syest Maria vol genaden der herr ist mir dir. Du bist gesegnet úber alle frowen. vnd gesegnet ist die frucht dines lybes iesus christus. Amen.[2]




  1. An andern Stellen des Buches steht seystu, seyst.
  2. Die Baseler Ausgabe hat folgende Abweichungen: Gegryesßet .. seyest .. voll .. herr mit .. ueber .. frawen .. deins leybs Jesus Christus.
Empfohlene Zitierweise:
Joseph Kehrein: Pater Noster und Ave Maria in deutschen Übersetzungen. Frankfurt a/M.: Verlag für Kunst und Wissenschaft (G. Hamacher), 1865, Seite 76. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Pater_Noster_und_Ave_Maria_in_deutschen_Uebersetzungen.pdf/84&oldid=- (Version vom 1.8.2018)