Seite:Probe einer statistischen Handschrift aus dem XVI Jahrhundert, das Bayreutische Amt Culmbach betreffend.pdf/3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
An Getraidt
nichts

dan allein x Sr. habern gibt man jm nach gemeinem anschlag die mus er bezalenn. Sol ime das geld dafür geben werden.

Zufal.

xxx gulden ij ort sindt alle Zufell zu gemeinen Jarn angeschlagen. (wird nicht verrechent)

Summa bedes
1 gulden ij ort.


Alter Vngelter. Hanns Fladenstein.
An parmgelt.

vj gulden vom casten Culmbach ein Jar.


Herman Streckfuß.
An getraidt

j gulden für viij meslein Korns von wegen der wag.


Weinmahn zum Haig.
An parmgelt

ij gulden xvj pf. vom casten culmbach.

An getraidt

iij fl. für ix Sr. korns vom casten culmbach. Soll Ime das geld dafür geben werden.

Summa
iiij fl. ij ort xvj pf.