Seite:Schiller Musenalmanach 1798 032.jpg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Der Zauberlehrling.


     Hat der alte Hexenmeister,
Sich doch einmal wegbegeben!
Und nun sollen seine Geister
Auch nach meinem Willen leben.

5
Seine Wort und Werke

Merkt ich, und den Brauch,
Und mit Geistesstärke
Thu ich Wunder auch.
          Walle! walle!

10
     Manche Strecke,

     Daß zum Zwecke,
     Wasser fließe,
     Und, mit reichem vollem Schwalle,
     Zu dem Bade sich ergieße.

15
     Und nun komm du alter Besen,

Nimm die schlechten Lumpenhüllen,

Empfohlene Zitierweise:
Friedrich Schiller (Hrsg.): Musen-Almanach für das Jahr 1798. Tübingen: J. G. Cottaischen Buchhandlung, 1797, Seite 32. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Schiller_Musenalmanach_1798_032.jpg&oldid=3388788 (Version vom 1.8.2018)