Seite:Schiller Musenalmanach 1798 214.jpg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

     Freundliche Demeter dir, bleibet uns gnädig und hold.
Diesen kleinen Altar hab ich mit Nina errichtet,

10
     Und wir weihten ihn Euch, Freudebringende Drey!

Diesen Kuchen, ihn hat mit zierlichen Händen mein Mädchen
     Selbst geknetet, und dieß Bildchen, wir opfern es euch.
Dieses Bildchen, ich hab es mit fleißigen Händen aus Wachse
     Künstlich geformt, o nehmt, Himmlische, gütig es an.

15
Amor! es ist dein Bild, du trägst im weichlichen Händchen

     Von der goldenen Frucht voll ein gewundenes Horn.
Aehren der Ceres, und Trauben des Bacchus, das Horn Amalthea’s
     Aller Früchte, die ihr Liebenden liebend geschenkt.

Empfohlene Zitierweise:
Friedrich Schiller (Hrsg.): Musen-Almanach für das Jahr 1798. Tübingen: J. G. Cottaischen Buchhandlung, 1797, Seite 214. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Schiller_Musenalmanach_1798_214.jpg&oldid=3388969 (Version vom 1.8.2018)