Seite:Schiller Musenalmanach 1798 245.jpg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Sie bleibt mit gefesseltem Blick
Mit zweifelnden Tritten noch stehen,

55
Schnell heißt sie die Schüchternheit gehen

Und fest hält sie Neugier zurück.

Sie nahet dem Jüngling und spricht:
„So früh schon Herr Ritter vergnüget
Die Jagd Euch? – denn sicher, es trüget

60
Dies stattliche Ansehn mich nicht;

Wohl habt ihr als Gast schon, geehrt,
Im hohen gewölbeten Saale
Des Vaters, beim festlichen Mahle,
Die glänzenden Becher geleert.

65
Nur mir seyd Ihr noch nicht bekannt;

Es hält aus der fröhlichen Mitte
Der Männer die strengere Sitte
Uns schüchterne Frauen verbannt;
Doch nehmt diesen Frühtrunk, fürwahr

70
Ihr habt der Erquickung vonnöthen!“ –
Empfohlene Zitierweise:
Friedrich Schiller (Hrsg.): Musen-Almanach für das Jahr 1798. Tübingen: J. G. Cottaischen Buchhandlung, 1797, Seite 245. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Schiller_Musenalmanach_1798_245.jpg&oldid=3389000 (Version vom 1.8.2018)